News

Dreimal Gold, zweimal Bronze

Mega-Monday in London

Was für ein Abend, was für Emotionen: Die Deutsche Paralympische Mannschaft jubelt am vierten Wettkampftag der Para-Leichtathletik-WM über Dreifach-Gold und zweimal Bronze. Den Auftakt machte Kugelstoßer Sebastian Dietz, der den Titel ebenso mit WM-Rekord gewann wie Johannes Floors über 400 Meter, zudem siegte Markus Rehm im Weitsprung. Den perfekten Tag abgerundet haben jeweils mit Bronze die Speerwerfer Martina Willing und Mathias Mester, der einen Europarekord aufstellte.

Markus Rehm gewann im Weitsprung und trug so seinen Part bei zum Mega-Monday. Foto: Oliver Kremer/ pixolli

Groß war die Freude bei Sebastian Dietz. Der 32-Jährige von der BSG Bad Oeynhausen zeigte eine starke Serie und gewann in der Klasse F36 mit 15,28 Metern souverän. „Es war ein hartes Stück Arbeit und ich bin zufrieden mit dem Wettkampf. Ich hätte gerne noch den Weltrekord aufgestellt, doch das habe ich mir dann für das nächste Mal aufgehoben“, betonte Dietz, dem nur acht Zentimeter zur weltweiten Bestmarke fehlten. Lob gab es von dem Athleten von Alexander Holstein für das Ausrichterland: „Die Briten verstehen es, den Para-Sport perfekt zu präsentieren. Ich hoffe auch, dass ein Ruck durch Deutschland geht, schließlich haben wir in einem Jahr die Europameisterschaft in Berlin und wir würden uns freuen, wenn die Leute ins Stadion kommen und das Fernsehen darüber berichtet“, sagte Dietz und fügte hinzu: „Es ist schade, dass wir diesmal keine Live-Übertragung nach Deutschland hatten.“ Weiterlesen

Leichtathletik-WM

Silber für Kugelstoßer Mathias Schulze

Nach dem Mega-Monday mit drei Mal Gold und zwei Mal Bronze ist die Deutsche Paralympische Mannschaft am Dienstagvormittag bei der Para-Leichtathletik-WM in London weiter erfolgreich: Kugelstoßer Mathias Schulze und Weitspringer Léon Schäfer haben mit Silber und Bronze jeweils ihre ersten WM-Medaillen gewonnen.

Mathias Schulze hat sich im Kugelstoßen der Klasse F46 mit 15,31 Metern zu Silber gestoßen. Foto: Oliver Kremer/ pixolli

Mathias Schulze hat sich im Kugelstoßen der Klasse F46 mit 15,31 Metern zu Silber gestoßen und musste sich nur dem Chinesen Enlong Wei geschlagen geben. Für den 33-Jährigen war es die beste Platzierung bei einer Weltmeisterschaft, nachdem er 2013 bereits Bronze geholt hatte. „Es war ein starkes Starterfeld, im hintersten Stübchen träumt man von so einer Medaille. Aber ich weiß auch, dass ich technisch mehr kann“, sagte der Athlet des SC DHfK Leipzig: „Es ist ein super Stadion, geile Stimmung. Und nach Platz fünf 2012 bei den Paralympics in London ist das für mich jetzt doppelt befriedigend, hier gezeigt zu haben, was ich kann.“ Bei wem er sich bedanken musste, verriet er auch noch: „Ich habe meinem Coach Alexander Holstein gesagt, dass ich ihn in das Jamie Oliver Restaurant einlade, wenn ich gut abschneide. Und Physiotherapeutin Britta Wittmann nehme ich gleich mit. Noch vor zwei Wochen war mein Bein kaputt, heute war alles super. Das hat Anerkennung verdient.“ Weiterlesen

EMTB ist der Trend

Mountainbike-Kongress in Saalbach

Der zweite österreichische MTB-Kongress steht unter dem Motto „Trend“. Was bedeutet jedoch Trend? Initiator Harald Maier dazu: „EMTB ist ,Der Trend‘. Aber auch ökologischer Trailbau, Bikepark für Kids, Urbanisierung – MTB and the city, Uphill Flow um nur ein paar rauszupicken. Letztlich kann jeder seinen Trend kreieren. Denn der Sport an sich ist ein Trendthema.“

Das Thema MTB wird beim Mountainbike-Kongress in Saalbach von allen Seiten beleuchtet. Foto: Tom Bause/ saalbach.com

Das EMTB als logische Weiterentwicklung des Fahrrades hat erhebliche Auswirkungen auf den Bike-Tourismus. Über diese Thematik referiert Uli Stanciu (Herausgeber), sowie Claus Fleischer (GF Bosch E-Bike Systems) und Rainer Aichinger (GF e-Mobility).

Ein Tag widmet sich zur Gänze dem Thema Ökologischer Trailbau. Zielgruppe sind Personen, die Interesse daran haben in ihrer Region Trails anzulegen. Wie dies verwirklicht werden kann und welche Stolpersteine warten, wird in diversen Vorträgen erörtert. Von der Idee, über die Planung und Umsetzung, bis zur Erhaltung des Trails – eine Fülle von Faktoren wie Naturschutz, Geologie, Budget, Weiderechte, Grundeigentümer, gilt es zu berücksichtigen, um nur einige zu nennen. Weiterlesen

Das könnte Dich auch interessieren:

Johannes Floors in Topform

„Es läuft super“

Wenn ein Sprinter in der Leichtathletik eine Saison im Voraus malen könnte, würde sie vermutlich so aussehen wie die von Johannes Floors in diesem Jahr. Über 100 und 200 Meter verbesserte der 22-Jährige zum Saisoneinstieg den deutschen Rekord in der … Weiterlesen

Heidelberger Rollstuhlmarathon

Jetze Plat mit neuem Weltrekord

Der 14. Internationale Heidelberger Rollstuhlmarathon war an Spannung kaum zu überbieten. Jetze Plat vom „Wolturnus pro handcycling team“ aus den Niederlanden sicherte sich mit einer unglaublichen Zeit von 57:39,90 Minuten den neuen Weltrekord über die Marathon-Distanz von 42,195 Kilometern. Paralympics-Sieger … Weiterlesen


Rollstuhl-Basketball-EM

Jubel über Silber und Bronze

Happy End für die Herren, Final-Niederlage für die Damen – die deutschen Rollstuhlbasketballer haben bei den Europameisterschaften auf Teneriffa zwei Medaillen geholt und Silber und Bronze gewonnen. Die Herren setzen sich in einem Krimi um Platz drei gegen die Niederlande … Weiterlesen

Einzug ins Halbfinale verpasst

„Haben uns den Schneid abkaufen lassen“

Die Runde der besten vier Teams Europas erreichen und die direkte Qualifikation für die WM in Sydney 2018 packen – das war das große Ziel der deutschen Rollstuhlrugby-Nationalmannschaft bei den Heim-Europameisterschaften in Koblenz. Doch die routinierten Paralympics-Teilnehmer von 2016, Schweden … Weiterlesen


Fun-Sport auf Baldeneysee

Im Drachenboot ist Teamwork gefragt

Fast 500 Sportler aus ganz NRW warten am 30. Juni 2017 auf dem Baldeneysee wieder auf das Startsignal: „Ready, attention, go!“, mit dem die Drachenboote in See stechen. Denn beim integrativen „Unified Dragons Cup“ sitzen Menschen mit und ohne Behin- … Weiterlesen

Rollstuhlmarathon

Schnelles Rennen wird erwartet

Lange dauert es nicht mehr, dann verwandelt sich das Heidelberger Neckartal in eine Rennstrecke — der Heidelberger Rollstuhlmarathon geht am Sonntag, 2. Juli, in die nächste Runde. Bereits zum 14. Mal versammeln sich Rollstuhl-Sportler aus der ganzen Welt an der … Weiterlesen


Rollstuhlrugby-EM

Wichtiger Sieg zum Auftakt

Gute Stimmung in der Koblenzer Conlog Arena: Nach der Eröffnung der Rollstuhlrugby-Europameisterschaft durch Weltverbands-Präsident John Bishop gewann die deutsche Mannschaft ihr erstes Gruppenspiel nach Startschwierigkeiten gegen Finnland mit 53:37. Es war ein wichtiger Sieg zum Auftakt, denn die nächsten beiden … Weiterlesen

Halbmarathon

Celines großer Lauf

Diabetiker, die Sport treiben wollen, müssen ihren Blutzuckerwert sehr gut kontrollieren und ihre Insulin-Einstellung gut planen. Bei einem Halbmarathon zeigte die 15-jährige Celine Koßmann, was ein Diabetiker leisten kann, wenn er alles richtig macht. „Auf die Idee brachte mich eine … Weiterlesen


Vico Merklein will noch mehr

Ein großer Kämpfer, der längst noch nicht satt ist

Vico Merklein nimmt nach dem emotionalen Gold-Triumph von Rio und schmerzhaften Schulterproblemen die Paralympics in Tokio 2020 ins Visier. Die Saison im Para Radsport steht vor der Tür – und damit ein Jahr mit Weltcups, den deutschen Meisterschaften und schließlich … Weiterlesen