News

ASV bleibt Tabellenführer

Bonner Niederlage nach Verlängerung

Der ASV Bonn hat das Spitzenduell in der 2. Rollstuhlbasketballbundesliga-Nord beim Tabellenzweiten Baskets 96 Rahden nach Verlängerung mit 69:74 verloren. Aufgrund des 7-Punkte-Hinrundenerfolgs bleiben die Bonner dank des gewonnenen direkten Vergleichs jedoch weiter an der Tabellenspitze der 2. Liga Nord.

35 Minuten lang setzte das Team die von Jörg Hilger vorgegebene Marschroute nahezu perfekt um. Die korbgefährlichen Rahdener Forwards Jens Wibbelt und Tan Caglar konnten sich nicht wie gewohnt in Szene setzen. Auch unter den Körben ließen die Verteidigungsreihen des ASV keine einfachen Punkte zu. Der Gastgeber zeigte sich beeindruckt und kam einfach nicht in die Partie. Ungewohnte Fehler im Passspiel sowie viele leichtfertig vergebene Würfe waren die Folge. Die Gäste bestimmten das Spielgeschehen und führten nach dem ersten Spielabschnitt verdient mit 15:11.

Auch im zweiten Viertel änderte sich am Verlauf der Partie wenig. Rahden drängte darauf, den Rückstand zu egalisieren, Bonn konterte jede Aktion der 96er Baskets abgeklärt und routiniert. Dabei zeigte der ASV Teamplay der Sonderklasse. Miriam Palm und Marc Hermanns verdienten sich Bestnoten in der Defense, Thomas Becker und Hannfrieder Briel sicherten die Lufthoheit unter dem eigenen Korb, Maike Norgall nutzte ihre Freiräume in der Rahdener Spielhälfte und schickte den Ball ein ums andere Mal sehenswert durch des Gegners Reuse. Zur Pause zeigte die Anzeigentafel eine 6-Punkte-Gästeführung an (31:25).

Nach der Pause hielt der ASV Bonn seinen Gegner weiter auf Distanz und spielte die einstudierten Spielsysteme konzentriert herunter. Die Baskets 96 Rahden fanden bis zur Mitte des letzten Viertels kein Mittel, um die sattelfeste Bonner Verteidigung niederzureißen. Dann jedoch fand ein Wurf von Rahdens Topscorer Martin Steinhart von jenseits der 6,75m-Linie sein Ziel und verkürzte den Rückstand auf nur noch zwei Punkte – der Knackpunkt in dieser hochklassigen Basketballpartie. Mit dem Schlusspfiff gelang den Gastgebern der vielumjubelte 56:56-Ausgleich. Die fünf Minuten der nun anstehenden Verlängerung mussten den Ausgang des Spiels entscheiden.

Die Baskets 96 Rahden spielten nun wie entfesselt und ließen kaum noch sehenswerte Aktionen des ASV Bonn zu. Sekunden vor dem Abpfiff erwies Rahdens Forward Jens Wibbelt seinem Team jedoch einen Bärendienst. Beim Stand von 74:67 foulte er Bonns Thomas Becker. Die beiden fälligen Freiwürfe verwandelte der ASV-Center mit all seiner Erfahrung sicher zum Endstand von 69:74 und sicherte damit den Gästen den Gewinn des direkten Vergleichs.

Bonns Trainer Jörg Hilger gab nach dem Spiel zu Protokoll: „Wir haben heute 35 Minuten lang ein sehr gutes Spiel gemacht und hatten immer eine entsprechende Antwort parat. In den letzten fünf Minuten des Spiels haben wir dann jedoch begonnen, nachzudenken, was passieren könnte, wenn… Steinharts Dreier hat uns dann noch zusätzlich nervös gemacht, und so haben wir leider die Kontrolle über das Spiel in der Schlussphase und in der Verlängerung abgegeben. Dennoch muss man unserem noch unerfahrenen Team, in dem sich fast alle noch nie in ihrer Karriere in einer derartigen Situation befunden haben, ein großes Kompliment machen. Wir haben mit dem Gewinn des direkten Vergleichs die Tabellenführung behauptet. Rahden hatte heute schlicht und ergreifend den großen Vorteil, dass das Team zu einem großen Teil aus erstligaerfahrenen Spielern besteht, die in solchen Momenten einfach viel abgeklärter agieren können. Das hat heute letzten Endes den Ausschlag gegeben. Dennoch haben wir es in unserer Hand, wer am Ende der Saison auf Platz 1 rangiert.“ Helmut Beines

Für den ASV Bonn spielten und punkteten: Holger Wunder (3), Maike Norgall (19), Thomas Becker (23), Hannfrieder Briel (16), Joel Schaake, Miriam Palm (2), Falk Osterhammel (2), Marc Hermanns (4), Markus Schulz

Das könnte Dich auch interessieren:

78:46 gegen BBC Warendorf

ASV Bonn weiter ungeschlagen

Am Samstag feierte der ASV Bonn in der 2. Rollstuhlbasketballbundesliga Nord den dritten Sieg im dritten Spiel. Das Team des BBC Warendorf mit dem Ex-Bonner Sören Müller war beim 78:46-Kantersieg des ASV chancenlos. Die Gäste konnten lediglich bis zur dritten … Weiterlesen

101:51 in Bonn

Beschwerlicher Weg hat sich für die Thuringia Bulls gelohnt

Die 1.Rollstuhlbasketball Bundesliga startete für die RSB Thuringia Bull beim Aufsteiger ASV Bonn und erlebte die Thüringer mit den ersten Punkten im Jahr 2017 (101:51). Mit nur acht Spielern machten sich die Bulls auf einen beschwerlichen Weg in die alte … Weiterlesen


43:55-Niederlage in Köln

ASV Bonn verliert das rheinische Derby

Der ASV Bonn hat das rheinische Derby bei den RBC Köln 99ers mit 43:55 verloren und rutscht damit auf den achten Tabellenplatz der Rollstuhl-Basketball-Bundesliga ab. Nach einem ausgeglichenen Beginn mussten die zahlreichen mitgereisten Bonner Fans einen kollektiven Blackout ihres Teams … Weiterlesen

Rollstuhl-Basketball

Deutlicher Sieg der Bulls gegen Aufsteiger Bonn

Der Bundesliga-Aufsteiger ASV Bonn landete nach seinem Überraschungssieg letzte Woche hart auf dem Boden der Tatsachen und verliert beim Meister RSB Thuringia Bulls mit 100:33 (32:7,21:6,25:6,22:12). Die personell arg gebeutelten Bonner sind in Thüringen tüchtig unter die Rollstuhl-Basketball-Räder gekommen. Die … Weiterlesen


In Bonn und Warendorf

Sören Müller spielt mit Doppellizenz

Der ASV Bonn hat seine Planungen auf den Centerpositionen erfolgreich abgeschlossen. Sören Müller erhält beim Erstligisten aus der Beethovenstadt eine Doppellizenz und wird in der kommenden Saison neben seinem Stammverein BBC Warendorf in der 2. Liga Nord auch für den … Weiterlesen

2. BBL-Liga Nord

Bonner feiern den Meistertitel

Der ASV Bonn hat es geschafft und erringt den heiß ersehnten Meistertitel in der 2. Rollstuhlbasketballbundesliga Nord. Nach 40 spannenden und teilweise nervenaufreibenden Minuten gegen den RSC Osnabrück, der dem ASV zumindest in den ersten 20 Minuten des Spiels nichts … Weiterlesen


65:45-Erfolg

Bonner Lazarett gewinnt gegen ALBA

Der ASV Bonn hat sein Heimspiel in der 2. Bundesliga-Nord gegen ALBA Berlin mit 65:45 (37:23) gewonnen. In den 24 Stunden vor Spielbeginn häuften sich die Hiobsbotschaften beim Vereinsmanagement derart, dass kurzfristig sogar eine Spielabsage diskutiert werden musste. Man entschied … Weiterlesen

Bonn siegt in Jena

Gelungener Start in die Rückrunde

Der ASV Bonn ist in der 2. Rollstuhlbasketballbundesliga Nord erfolgreich in die Rückrunde gestartet. Am achten Spieltag hielt sich das Team von Jörg Hilger und Thomas Becker bei den Jena Caputs mit 65:54 (32:24) schadlos. Mit sieben einsatzbereiten Spielern waren … Weiterlesen


Rollstuhl-Basketball

Bonner weiter ohne Punktverlust

Der ASV Bonn hat am gestrigen Sonntag den vierten Sieg im vierten Spiel eingefahren. Bei ALBA Berlin setzten sich die Bonner verdient mit 52:41 durch und behaupten damit weiter verlustpunktfrei die Tabellenspitze in der 2. Rollstuhlbasketball Bundesliga Nord. Dabei standen … Weiterlesen

2. Liga Rollstuhl-Basketball

Bonner starten erfolgreich in die Rückrunde

Es war das erwartet enge Spiel gegen ein Team, das im Kampf gegen den drohenden Abstieg jeden Punkt braucht. Der ASV Bonn hat am Samstag in der 2. Rollstuhlbasketball Bundesliga-Nord sein Rückrundendebüt bei den Emsland Rolli Baskets erfolgreich absolviert und … Weiterlesen