News

Daniel Simon

Der „alte Mann“ schwimmt zwei Weltrekorde

Der selbst ernannte „alte Mann“ hat bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften der Schwimmerinnen und Schwimmer mit Behinderung im nordrhein-westfälischen Remscheid mächtig aufgetrumpft: Daniel Simon hat gut zwei Monate nach dem Abschluss der Paralympischen Spiele in Rio de Janeiro gleich zwei Ausrufezeichen gesetzt und über 50 Meter Brust (31,43 Sekunden) und 50 Meter Schmetterling (26,74) jeweils einen Weltrekord aufgestellt. Darüber hinaus gab es im Remscheider „Sportbad am Stadtpark“ fünf Europa- und 29 deutsche Rekorde zu bestaunen.

Daniel Simon hat bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften zwei Weltrekorde rausgehauen. Foto: Oliver Kremer/DBS

Daniel Simon hat bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften zwei Weltrekorde rausgehauen. Foto: Oliver Kremer/DBS

Besonders erfreut war natürlich Daniel Simon (VSG Darmstadt). Trotz Rückenbeschwerden gelangen dem sehbehinderten 28-Jährigen aus Berlin gleich zwei Weltrekorde. „Das ist sensationell und ein super Gefühl. Damit hätte ich nicht gerechnet, allerdings habe ich die Form aus Rio offensichtlich gut herübergerettet nach Remscheid“, betont Simon. Er habe nach seiner dritten Paralympics-Teilnahme nur zwei Wochen Pause gemacht und damit deutlich früher angefangen, als die meisten Kolleginnen und Kollegen aus der Nationalmannschaft. „Mit den Zeiten bin ich super zufrieden“, sagt Simon, der in Rio bei seinen wohl letzten Paralympics über seine Paradestrecke 100 Meter Brust Siebter wurde.

Ganz am Anfang steht hingegen Josia Topf vom SV Erlangen. Und der 13-Jährige sorgte für eine große Überraschung, schaffte er doch über die 100 Meter Rücken in seiner Startklasse S3 einen Europarekord (2:24,94 Minuten). Belohnt wurde die Leistungsentwicklung des jungen Nachwuchsschwimmers mit der erstmaligen Berufung in den D/C-Kader, dem insgesamt 15 Talente angehören.

Rund 140 Athletinnen und Athleten aus mehr als 50 Vereinen gingen bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften in Remscheid an den Start, darunter auch die beiden Lokalmatadoren Hannes Schürmann und Anna Krzyzaniak. So herrschte an den zweieinhalb Wettkampftagen eine tolle Atmosphäre beim alljährlichen Treffen der großen Schwimmfamilie mit Startern von jung bis alt. Die zahlreichen Helferinnen und Helfer sorgten für einen hervorragenden Rahmen der Veranstaltung. „Wir sind sportlich und organisatorisch rundum zufrieden. Es hat alles reibungslos geklappt und wir hatten viele bekannte Gesichter des paralympischen Schwimmsports aus Deutschland am Start“, freute sich Dirk Krzyzaniak aus dem Organisationsteam. Auch 2017 wird die DKM wieder in Remscheid stattfinden. Kevin Müller

Das könnte Dich auch interessieren:

Kurzbahn-DM in Remscheid

Schmidtke schwimmt drei Weltrekorde

Die Enttäuschung über die Schwimm-Weltmeisterschaft im Juli 2015 war bei Torben Schmidtke nicht so schnell verflogen. Gold sollte es werden über seine Paradestrecke, die 100 Meter Brust. Doch am Ende musste sich der 26-Jährige vom SC Potsdam mit Bronze begnügen … Weiterlesen

IDM Schwimmen in Berlin

Zur Halbzeit 18 Weltrekorde

Die Kleinste kam am zweiten Wettkampftag der Internationalen Deutschen Meisterschaften (IDM) im Schwimmen der Behinderten in der Berliner Schwimm- und Sprunghalle im Europa Sportpark groß raus. Bei ihrem ersten großen Wettkampf schaffte es die erst zehnjährige Anna Krzyzaniak von der … Weiterlesen


148 Athletinnen und Athleten

Deutsche paralympische Mannschaft steht für Spiele in Rio de Janeiro fest

Die Deutsche Paralympische Mannschaft für Rio steht fest: Die Nominierungs- kommission des Nationalen Paralympischen Komitees für Deutschland hat die Namen der 148 Athleten (83 Männer, 65 Frauen) bekannt gegeben, die vom 7. bis 18. September 2016 an den XV. Paralympischen Sommerspielen … Weiterlesen

IDM Schwimmen in Berlin

Elena Krawzow sorgt für zwei Weltrekorde

Vier Wochen am Stück verbrachte Elena Krawzow in Spanien. Doch statt Sommerurlaub stand ein Höhentrainingslager im höchsten Gebirge der iberischen Halbinsel, der Sierra Nevada, auf dem Programm. Das oberste Ziel: An der Topform feilen für die Paralympischen Spiele in Rio … Weiterlesen


EM Schwimmen

Krawzow hauchdünn zu Gold

Spannender hätte der Kampf um Gold nicht sein können: Elena Krawzow begann über 100 Meter Brust in der Startklasse S13 famos, lag zur Wende vorne, doch die Britin Rebecca Redfern gab sich nicht geschlagen. Auf den letzten Metern folgte ein … Weiterlesen

Aufgebot Schwimm-EM

Selbstbewusstsein sammeln für die Paralympics

Mit einem 19-köpfigen Aufgebot reist die deutsche Nationalmannschaft von Bundestrainerin Ute Schinkitz zu den Schwimm-Europameisterschaften ins portugiesische Funchal (1. bis 7. Mai). Es ist eine Premiere, dass im paralympischen Jahr eine EM stattfindet. „Für unsere Rio-Kandidaten geht es darum, unter … Weiterlesen


Schwimm-EM in Funchal

Emely Telle investiert viel

Die sehbehinderte Emely Telle (19) vom Berlin Schwimmteam hofft in Rio auf ihre erste Paralympics-Teilnahme und strebt eine Medaille über 100 Meter Brust an – doch zunächst steht bei der EM in Funchal (1. bis 7. Mai) eine wichtige Standortbestimmung … Weiterlesen

Kurzbahn-DM in Remscheid

Schmidtke schwimmt drei Weltrekorde

Die Enttäuschung über die Schwimm-Weltmeisterschaft im Juli 2015 war bei Torben Schmidtke nicht so schnell verflogen. Gold sollte es werden über seine Paradestrecke, die 100 Meter Brust. Doch am Ende musste sich der 26-Jährige vom SC Potsdam mit Bronze begnügen … Weiterlesen


News

Fünf Berliner Schwimmer für WM qualifiziert

Neben Daniela Schulte über 400m Freistil und 200m Lagen, haben auch Verena Schott über 200m Lagen, Niels Grunenberg über 100m Brust und Daniel Simon über 50m Freistil ihr Ticket zur Weltmeisterschaft im August 2013 in Montreal gelöst. Cheftrainer Matthias Ulm … Weiterlesen

Kurzbahn-DM in Remscheid

Schmidtke schwimmt drei Weltrekorde

Die Enttäuschung über die Schwimm-Weltmeisterschaft im Juli 2015 war bei Torben Schmidtke nicht so schnell verflogen. Gold sollte es werden über seine Paradestrecke, die 100 Meter Brust. Doch am Ende musste sich der 26-Jährige vom SC Potsdam mit Bronze begnügen … Weiterlesen