News

Jena Caputs

Deutliche Niederlage in Hamburg

Zum Abschluss der Bundesligahinrunde der Rollstuhl-Basketballer mussten die Jena Caputs die lange Reise nach Hamburg zu den BG Baskets auf sich nehmen. Als Tabellenletzter waren die Thüringer klarer Außenseiter an der Alster und mussten sich am Ende deutlich mit 33:83 (4:27, 14:40, 24:62) geschlagen geben. Die Hamburger mussten nach zwei Niederlagen in Folge gewinnen und zeigten von Beginn an wer die Punkte an diesem Tag behalten sollte.

Rainer Müller (12), Jeff Watson und Frank Oehme (10) versuchen Mareike Miller (Mitte) am Schuss zu hindern. Foto: MSSP/Michael Schwartz

Rainer Müller (12), Jeff Watson und Frank Oehme (10) versuchen Mareike Miller (Mitte) am Schuss zu hindern. Foto: MSSP/Michael Schwartz

Blitzschnell und mit viel Druck startete das Team von Trainer Holger Glinicki und lag nach knapp drei Minuten bereits mit 12:2 in Führung. Nur zwei Körbe konnte Jena in den ersten zehn Spielminuten erzielen. Mit 4:27 aus Sicht des Tabellenletzten war das Spiel fast schon entschieden. Deutlich besser kamen die Caputs im 2. Viertel ins Spiel. Mit 10:13 konnte der Spielabschnitt recht ausgeglichen gestaltet werden, auch wenn der Vorsprung dadurch nicht schmolz. Jena spielte deutlich besser zusammen und kam schnell zu guten Schusspositionen, die ausgenutzt wurden.

Hamburg kontrollierte aber auch in dieser Phase das Spiel und der Underdog aus Jena musste über ein 14:40 (20.), 16:50 (24.), 24:62 (30.) und 83:30 (40.) sich der nächsten hohen Niederlage der Saison stellen. Den Schlusspunkt setzte Andy Ortmann mit einem Schuß jenseits der Dreipunktelinie zum 33:83 Endstand.

Jeff Watson (rechts) verteidigt gegen den Hamburger Mustafa Korkmaz den Ball. Foto: MSSP/ Michael Schwartz

Jeff Watson (rechts) verteidigt gegen den Hamburger Mustafa Korkmaz den Ball. Foto: MSSP/ Michael Schwartz

Mit dem Spiel gegen Hamburg ist auch die Hinrunde für die Jena Caputs beendet. Mit 0:18 Punkten und nur 328:670 Korbpunkten liegen die Caputs auf dem letzten Tabellenplatz. Angesichts der knappen finanziellen Mittel und dem Kader war es allen bereits vor der Saison klar, dass es extrem schwer wird, die Klasse zu halten. Noch vor Weihnachten starten die Jena Caputs in die Rückrunde. Erster Gegner wird am dann der BSC Rollers Zwickau sein.

Grund zur Freude hatte am Freitagabend Torsten Schüler bei der Sportlerwahl des Stadtsportbundes Jena. Der Erfolgscoach der letzten Saison, der die Jena Caputs zurück in die 1. Liga führte, belegte den 2. Platz bei der Wahl zum „Trainer des Jahres“. Den Titel sicherte sich Björn Harmsen von Science City Jena. Dritter wurde Siegfried Clausnitzer vom USV Fiddlers Green Jena (Rugby). Thomas Henkel

Punkteverteilung Jena Caputs: Andy Ortmann (14), Jeff Watson (6), Christin Vogt (4), Rainer Müller (4), Marcus Kietzer (3), Frank Oehme (2), Frank Semmler

Punkteverteilung BG Baskets Hamburg: Gesche Schünemann (15/2), Hiroaki Kozai (15), Mustafa Korkmaz (14), Reo Fujimoto (12), Robin Poggenwisch (10), Mareike Miller (8), Jan-Niklas Neuroth (7), Annika Zeyen (2), Desiree Miller

Der 9. Spieltag im Überblick:
FCK Rolling Devils – RSB Team Thüringen 35:65
BSC Rollers Zwickau – Goldmann Dolphins Trier 68:65
BG Baskets Hamburg – Jena Caputs 83:33
Köln 99ers – Roller Bulls 67:57
RSV Lahn-Dill – Mainhatten Skywheelers 101:35

Das könnte Dich auch interessieren:

71:34-Auswärtssieg in Jena

Kölner holen wichtige Punkte

Mit einem klaren 71:34-Auswärtssieg gegen die Jena Caputs schaffen die Köln 99ers in der Rollstuhl-Basketball-Bundesliga den Sprung auf einen Nicht-Abstiegsplatz und tanken wieder Selbstvertrauen für das nächste wichtige Spiel gegen die Roller Bulls am Nikolaussamstag. Angeführt wurde das Team von Kapitän … Weiterlesen

Die RBBL im Überblick

Wetzlarer machen kurzen Prozess

Wie erwartet mussten sich die Jena Caputs am 7. Spieltag der 1. Rollstuhlbasketball-Bundesliga dem RSV Lahn-Dill mit 27:73 (8:21, 16:37, 22:56) geschlagen geben. Von Beginn an ließen die Hessen keine Zweifel aufkommen, dass an diesem Samstagabend keine Gastgeschenke verteilt werden. … Weiterlesen


Jena und Köln raus

Hannover kegelt zwei Erstligisten aus Pokal

Es hat nicht sollen sein. Auch nach dem DRS-Pokal warten die Jena Caputs weiter auf ihren ersten Sieg in dieser Saison. In der 1. Runde mussten die Thüringer nach Hannover reisen, wo der Absteiger von Hannover United wartete. Am Ende … Weiterlesen

61:79 für Jena Caputs

Belgier gewinnen Duell um erste Punkte

Beim Duell um den ersten Saisonsieg mussten sich die Rollstuhlbasketball-Bundesligisten der Jena Caputs am Samstagabend mit 61:79 (9:16, 26:39, 44:54) gegen die Roller Bulls geschlagen geben. Somit wartet das Team von Trainer Lars Christink weiterhin auf den ersten Sieg und … Weiterlesen


Jena Caputs weiter sieglos

Team Thüringen eine Nummer zu groß

Jena muss weiter auf den ersten Sieg in der 1. Rollstuhlbasketball Bundesliga warten. In einer guten Partie konnte sich das RSB Team mit 37:91 (11:20, 15:48, 28:67) durchsetzen und entführte somit die Punkte aus Jena. „Es war uns auch diesmal … Weiterlesen

5. Platz für Jena Caputs

„Wir haben nicht ins Spiel gefunden“

Die Jena Caputs haben beim 9. Susanne-Roemelt-Gedächtnisturnier einen 5. Platz eingefahren. Beim stark besetzten Turnier und der Zulosung zweier Bundesligateams in der Gruppenphase war kaum mehr möglich. „Ich bin am Ende trotz der 5. Platzes zufrieden. Wir haben beim Blitzturnier … Weiterlesen


Erstes Heimspiel als Zweitligist

Premiere für Jena Caputs

Die Jena Caputs sind erfolgreich in ihre erste Zweitligasaison gestartet. Zur Heimpremiere feierte das Team von Lars Christink vor rund 200 Zuschauern einen 68:55 (18:11, 36:20, 56:29)-Erfolg über den BBC Warendorf. Die Premiere in Liga Zwei war geglückt und verlief … Weiterlesen

USA verdienter Sieger

Basketballerinnen gewinnen Silber

Die deutsche Rollstuhlbasketball-Nationalmannschaft der Damen hat in Rio de Janeiro Silber gewonnen. Im Finale der XV. Paralympics unterlag der Europameister in der Rio Olympic Arena einer bärenstarken US-Auswahl mit 45:62 (12:14/17:29/29:49). Bronze ging an die Niederlande, die im Spiel um … Weiterlesen


Rollstuhl-Basketball

Gruppenerste nach Sieg über Argentinien

Die deutsche Rollstuhlbasketball-Nationalmannschaft der Damen hat nach einem ungefährdeten 59:20 (21:6/32:8/49:20) Erfolg über Underdog Argentinien Platz eins in der Vorrundengruppe A sicher. Im Viertelfinale der Paralympics von Rio de Janeiro wartet nun am Dienstag Frankreich auf das deutsche Team. „Auch … Weiterlesen

148 Athletinnen und Athleten

Deutsche paralympische Mannschaft steht für Spiele in Rio de Janeiro fest

Die Deutsche Paralympische Mannschaft für Rio steht fest: Die Nominierungs- kommission des Nationalen Paralympischen Komitees für Deutschland hat die Namen der 148 Athleten (83 Männer, 65 Frauen) bekannt gegeben, die vom 7. bis 18. September 2016 an den XV. Paralympischen Sommerspielen … Weiterlesen