News

69:59-Revanche gegen Niederländer

Deutsche Herren sichern sich WM-Ticket

Die deutsche Herren-Nationalmannschaft hat sich im vorletzten EM-Spiel in Frankfurt am Main das ersehnte Ticket für die Weltmeisterschaften im kommenden Jahr im südkoreanischen Incheon gesichert. Durch einen 69:59 (22:13/40:29/53:45)-Erfolg gegen die Niederlande steht die Mannschaft von Bundestrainer Nicolai Zeltinger nun im Spiel um Platz fünf der Eurobasketball und trifft dort am Sonntag auf den dreimaligen Champion Italien.

Thomas Böhme gegen Marc van der Kuilen. Foto: Uli Gasper/ Uliphoto.de

Thomas Böhme gegen Marc van der Kuilen. Foto: Uli Gasper/ Uliphoto.de

Die deutschen Herren legten den Grundstein zum Erfolg bereits in der Anfangsphase, in der André Bienek in der sechsten Spielminute das 14:8 und wenig später Topscorer Dirk Passiwan das 26:13 (12.) erzielen konnte. Von diesem Vorsprung lebte der Vize-Europameister und meisterte auch diverse Zwischenspurts des niederländischen Kontrahenten souverän.

„Ich bin natürlich glücklich, dass wir uns gegen die Niederlande für die Vorrundenniederlage revanchieren und damit beweisen konnten. Am Sonntag wollen wir nun Platz fünf gegen Italien gewinnen“, so ein zufriedener Bundestrainer Zeltinger. Das Spiel um Platz fünf gegen Italien findet um 11:15 Uhr in der Eissporthalle statt. Andreas Joneck

Dirk Passiwan gibt Frank de Jong das Nachsehen. Foto: Uli Gasper/ Uliphoto.de

Dirk Passiwan gibt Frank de Jong das Nachsehen. Foto: Uli Gasper/ Uliphoto.de

Deutschland: Dirk Passiwan (36, Dreier, Goldmann Dolphins Trier), André Bienek (17, Uniphol Briantea ´84 Cantu/ITA), Sebastian Wolk (8, Mainhatten Skywheelers), Björn Lohmann (4, RSV Lahn-Dill), Marco Zwerger (4, RSV Lahn-Dill), Thomas Böhme (RSV Lahn-Dill), Jan Haller (n.e., RSV Lahn-Dill), Thomas Becker (n.e., Mainhattan Skywheelers), Matthias Heimbach (Jena Caputs), Lars Lehmann (n.e., Mainhatten Skywheelers), Sebastian Magenheim (n.e., Mainhatten Skywheelers), Felix Schell (n.e., RSV Lahn-Dill)

Niederlande: Mustafa Korkmaz (14), Paul Toes (12), Edwin Schalkx (10), Marc van de Kuilen (9), Jaap Smid (6, RSC-Rollis Zwickau), Mattijs Bellers (4), Robin Poggenwisch (2), Frank de Jong (2), Walter Groen, Marc Aalders (n.e.), Sebastiao Gobcalves (n.e.)

Erschbaumer Verlag. Outrun – das Sportmagazin. Alle Rechte vorbehalten/All rights reserved

 

Das könnte Dich auch interessieren:

RBB-Bundesliga

Trier Dolphins siegen in Köln

Die 99ers verlieren ihr erstes Heimspiel der RBB-Rückrunde mit 64:79 (26:39) gegen die Dolphins aus Trier mit den stark aufspielenden Dirk Passiwan (31 Punkte) und Diana Dadzite (27 Punkte). Den Zuschauern bot sich ein spannendes Spiel im Sportpark Worringen mit … Weiterlesen

148 Athletinnen und Athleten

Deutsche paralympische Mannschaft steht für Spiele in Rio de Janeiro fest

Die Deutsche Paralympische Mannschaft für Rio steht fest: Die Nominierungs- kommission des Nationalen Paralympischen Komitees für Deutschland hat die Namen der 148 Athleten (83 Männer, 65 Frauen) bekannt gegeben, die vom 7. bis 18. September 2016 an den XV. Paralympischen Sommerspielen … Weiterlesen


Rollstuhlbasketball

Doppelspieltag in Jena

Am Wochenende wartet in der Werner-Seelenbinder-Halle ein volles Programm auf alle Rollstuhlbasketball-Fans. Zunächst bestreitet die zweite Mannschaft der Jena Caputs ab 11 Uhr ihren letzten Heimspieltag der aktuellen Saison, ehe das Bundesligateam mit den GOLDMANN Dolphins Trier den Spieltag beschließt. … Weiterlesen

80:49 gegen Kölner Team

Trierer besiegen 99ers deutlich

Nach dem 7. Spieltag der Bundesliga im Rollstuhl-Basketball warten die Köln 99ers weiter auf wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Am Samstagnachmittag war gegen die GOLDMANN Dolphins Trier nichts zu holen und so mussten sich die Domstädter letztlich mit … Weiterlesen


45:63 für die Dolphins

Pokal-Aus für Iguanas

Pokal-Aus für die RBB München Iguanas. Wie im vergangenen Jahr hatte das Team von der Isar in der Vorrunde des DRS-Pokal gegen die Goldmann Dolphins aus Trier das Nachsehen und musste sich am Ende mit 45:63 (11:18/22:34/32:44) geschlagen geben. Gegen … Weiterlesen

Dramatischer Finalsieg über Türkei

Briten gewinnen Gold bei Eurobasketball 2013

Nach den Niederlanden bei den Damen darf auch Großbritannien bei den Herren über EM-Gold jubeln. In einem hochklassigen Eurobasketball-Endspiel gegen die Türkei setzte sich das Team von der britischen Insel am Ende mit 59:57 (8:16/26:26/47:45) hauchdünn durch. Es war nach … Weiterlesen


41:53-Niederlage gegen Italien

Deutsche schließen als sechste ab

Die deutschen Herren haben mit einer 41:53 (8:12/13:30/28:40) Niederlage gegen Italien die Eurobasketball 2013 in Frankfurt am Main beendet. Damit rollte der Vize-Europameister von 2011 als Sechster über die EM-Ziellinie, sicherte sich aber damit das wichtige Ticket für die Weltmeisterschaft … Weiterlesen

Türken beenden deutsche EM-Träume

Verlängerungskrimi ohne Happyend

Rund 1.500 Zuschauer in der Eissporthalle erlebten bei der Eurobasketball 2013 in Frankfurt am Main ein wahren Halbfinalkrimi, bei dem die deutsche Herren-Nationalmannschaft nach großem Kampf mit 79:89 (17:22/30:32/49:51/69:69) nach Verlängerung der Türkei den Vortritt lassen musste. Im Überkreuzspiel um … Weiterlesen


Als Gruppenvierte ins Viertelfinale

56:65-Niederlage gegen Italien

Die deutschen Herren ziehen nach einer 56:65 (16:12/29:25/41:41)-Niederlage gegen Italien als Viertplatzierter der Vorrundengruppe A in das Viertelfinale der Eurobasketball 2013 in Frankfurt am Main ein. Gegner in diesem K.o.-Spiel ist die Türkei, die nach einem Erfolg über Spanien ungeschlagener … Weiterlesen

79:39-Kantersieg gegen Schweiz

Den Frust von der Basketball-Seele gespielt

Die deutsche Nationalmannschaft der Herren hat sich ihren Frust nach den klaren Niederlagen gegen Großbritannien und die Niederlande am Dienstag von der geschundenen Eurobasketball-Seele gespielt. Gegen die Schweiz kam die Mannschaft von Bundestrainer Nicolai Zeltinger zu einem 79:39 (16:10/33:22/53:32)-Kantersieg. Topscorer … Weiterlesen