News

Torball

Erster Meistertitel für den BVB

Am Samstag fanden in der Nähe Frankfurts die Deutschen Meisterschaften im Torball statt, an denen auch ein Damen- und ein Herrenteam des BV Borussia 09 Dortmund teilnahmen, die mit einem Titelgewinn und einer Vizemeisterschaft nach Hause gingen. Die Sportart Torball ist, neben Blindenfußball, erst seit Anfang des Jahres Teil des Vereins.

Nach einem guten dritten Platz der Herren in der Hinrunde der 1. Torball-Bundesliga fuhr sie gemeinsam mit dem Damenteam zur Rückrunde in die Hessische Metropole.

Voller Euphorie und Stolz, für den BVB im schwarz/gelben Trikot zu spielen, starteten beide Mannschaften in ein sehr erfolgreiches Turnier. Die Herren spielten eine souveräne Rückrunde und wurden am Ende Vizemeister. Auch die Damen spielten ein fantastisches Turnier. Sie gaben keinen Punkt verloren und standen schon in der Vorrunde ungeschlagen auf Platz 1 mit 12:0 Punkten und einem Torverhältnis von 32:13 Toren. Im Finale trafen sie auf die Damenmannschaft aus Langenhagen. Durch Tore von Gabi Brehm und Kapitänin Isnija Demiri ließen die Dortmunderinnen nichts anbrennen und führten klar mit 3:1 zur Halbzeit. In der zweiten Hälfte erhöhten die Borussinnen den Druck und erzielten verdient das 4:1. Das Team aus Langenhagen gab das Spiel allerdings noch nicht verloren und kam mit einem Doppelschlag auf 4:3 heran. Die BVB-Damen ließen sich dadurch jedoch nicht verunsichern und erzielten mit voller Willensstärke den hochverdienten Treffer zum 5:3-Endstand. Der neue Deutsche Meister stand fest und ohrenbetörende Freudengesänge füllten die Halle.

Einen besseren Einstand in die BVB Familie hätten sich die Torballerinnen und Torballer nicht wünschen können. Hasan Caglikalp

Für die Herren Spielten: Spielertrainer Hasan Caglikalp, Henning Ullrich, Thorsten Gallisch und Michael Meyer. Unterstützt wurden sie von Daniel Lybecait, Tobias Willmroth und Isnija Demiri.

Für die Damen Spielten: Kapitänin Isnija Demiri, Janine Gallisch, Cornelia Diez, Christina Nikopoulou und Annika Burkowitz. Unterstützt wurden sie von Trainer Hasan Caglikalp, Tobias Willmroth und Daniel Lybecait.

Das könnte Dich auch interessieren:

Torball DM

2. Plätze für ISC Viktoria Dortmund

Sowohl das Damenteam als auch die Herren der ISC Viktoria Dortmund sicherten sich am vergangenen Wochenende in Landshut die Vizemeisterschaft bei der Torball-DM. Ein zuvor besonders intensives Training und eine hohe gegenseitige Motivation ließen auf Medaillen für beide Teams hoffen. … Weiterlesen

Goalball-WM in Malmö

Rolle des kleinen Außenseiters abgelegt

Das deutsche Goalball-Nationalteam um Center Michael Feistle will die positive Entwicklung auch bei der WM in Malmö fortsetzen und mindestens ins Viertelfinale einziehen. Mit einem Platz auf dem Podium wäre die Paralympics-Teilnahme 2020 gesichert. 2017 jubelten Deutschlands Goalballer überraschend über … Weiterlesen


Paralympics 2018

Silbermedaille im Riesenslalom

Nach der perfekten Ausbeute in der Super-Kombination am Vortag hat das deutsche Para Ski alpin-Team im Riesenslalom eine Silbermedaille gewonnen. Andrea Rothfuss ist zum vierten Mal in Folge die zweitbeste Skifahrerin der Welt in der Startklasse der Damen stehend und … Weiterlesen

Road to PyeongChang:

„Kombination aus mutig und verrückt“

Mit weniger als zwei Prozent Sehkraft rast Skifahrerin Noemi Ristau die Pisten hinab und benötigt neben ihrer Vorliebe für Geschwindigkeit auch großes Vertrauen. Mit Guide Lucien Gerkau feiert sie ihre Paralympics-Premiere. Wer mit über 100 km/h auf Skiern den Berg … Weiterlesen


Ski-Langlauf und Biathlon

Klug und schnell

Das Verhältnis zwischen Athlet und Trainer ist im Leistungssport geprägt von einem hohen Maß an Vertrauen und Kommunikationsfähigkeit. Der eine muss sich darauf verlassen können, dass der andere in dieselbe Richtung läuft – und beide müssen davon überzeugt sein, dass … Weiterlesen

Elena Krawzow startet bei der WM

„Ich wollte das Wasser nicht mehr sehen“

Rückblick: Bei den Paralympischen Spielen in London 2012 winkte Elena Krawzow überglücklich vom Siegerpodest, schwamm bei ihrer Premiere mit 19 Jahren überraschend zu Silber über 100 Meter Brust. Vier Jahre später wollte sie auf dem Treppchen in Rio de Janeiro … Weiterlesen


Niederlage gegen die Türkei

Im 6-m-Schießen die WM verpasst

Die deutsche Blindenfußball-Nationalmannschaft hat das Spiel um Platz fünf verloren und damit die Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2018 in Madrid verpasst. Erst im Sechsmeterschießen musste sich das Team von Cheftrainer Ulrich Pfisterer gegen den Europameister von 2015 bei der Heim-EM … Weiterlesen

EM Blindenfußball

Englische Standards lassen Halbfinal-Traum platzen

Ein Unentschieden hätte den deutschen Blindenfußballern zum ersehnten Einzug ins Halbfinale gereicht, doch Titelfavorit England verhinderte mit einer abgezockten Leistung schwarz-rot-goldenen Jubel auf den vollbesetzten Rängen in der Arena am Anhalter Bahnhof. Durch die am Ende zu hoch ausgefallene 0:3 … Weiterlesen


2:0-Auftakt gegen Italien

Traumstart mit Verzögerung

Es war der erhoffte Traumstart für die deutsche Blindenfußball-Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft in Berlin – wenn auch mit Verzögerung. Verdient mit 2:0 hat das Team von Cheftrainer Ulrich Pfisterer zum EM-Auftakt am Anhalter Bahnhof gegen Italien gewonnen. Die Treffer durch … Weiterlesen

EM im Blindenfußball

„Die Jungs machen Extra-Einheiten“

Trainingseinheiten, Zusatzschichten und ein Musical zur Abwechslung – die deutsche Blindenfußball-Nationalmannschaft ist in Berlin angekommen und bereitet sich intensiv auf die Europameisterschaft vor, die vom 18. bis 26. August 2017 mitten in Deutschlands Hauptstadt stattfindet. In der Arena am Anhalter … Weiterlesen