News

46 EM-Medaillen für deutsches Team

Gold für Markus Rehm in Swansea

Am letzten Tag der IPC-Leichtathletik Europameisterschaft in Swansea (Wales) gab es zum Auftakt die erhoffte Goldmedaille für den unterschenkelamputierten Weitspringer Markus Rehm.

Markus Rehm zwischen Daniel Jörgensen und Ronald Hertog. Foto: DBS

Markus Rehm zwischen Daniel Jörgensen und Ronald Hertog. Foto: DBS

Der Leverkusener dominierte die Konkurrenz mit einem Sprung von 7,63 Metern und freute sich sichtlich: „Ich bin glücklich, dass ich den EM-Titel verteidigen konnte. Leider ist es mir heute nicht gelungen optimal in den Wettkampf zu finden. Die Verhältnisse waren etwas schwierig und der Wind zudem sehr böig. Ich habe das Brett bei keinem Sprung perfekt getroffen und konnte meine Leistung nicht abrufen. Aber auch das kommt vor und man muss mit einer solchen Situation zurechtkommen. Alles in allem freue ich mich über den EM-Titel, eine großartige Saison mit tollen Ergebnissen und auf den letzten Wettkampf beim ISTAF in Berlin am kommenden Wochenende.“ Zweiter wurde der Däne Daniel Jörgensen vor dem Niederländer Ronald Hertog. Felix Streng übertraf mit 6,41 Meter seine persönliche Bestleistung und erreichte den vierten Rang.

Im Diskuswerfen der Athleten mit Armbehinderung gewann der Leipziger Mathias Schulze die Bronzemedaille mit der neuen deutschen Rekordweite von 46,38 Metern. Alhassane Balde trat bei seinem vierten Rennen über 5.000 Meter an. Nachdem der Sieg des Schweizers Marcel Hug schon frühzeitig im Rennen feststand, sicherte sich der Bonner bei seinem Comeback ins Nationalteam die zweite Silbermedaille mit 12:14,19 Minuten.

Im Kugelstoßen der Klasse F34 wurde Birgit Kober ihrer Favoritenrolle gerecht, sicherte sich die Goldmedaille mit der Saisonbestleistung von 8,60 Metern und zeigte sich überrascht: „Nach der Regeländerung hatte ich mit diesen Weiten nicht gerechnet. Ich trainiere mit meinem neuen Wurfstuhl erst seit fünf Wochen.“ Die Cottbusserin Frances Herrmann steigerte sich von Stoß zu Stoß und gewann mit 6,61 Metern die Bronzemedaille.

Mit insgesamt 46 (14/17/15) gewonnenen Medaillen belegt die deutsche Mannschaft in der Medaillenwertung den vierten Platz hinter Russland, der Ukraine und Großbritannien. Bundestrainer Willi Gernemann zeigte sich mit dem Abschneiden seiner Mannschaft zufrieden: „Wir haben nicht nur unsere Pflicht erfüllt, sondern eine große Kür gezeigt. Im Hinblick auf die Paralympics in Rio sehe ich großes Potenzial. Die neuen Athleten im Team haben überzeugt. Darüber hinaus gibt es auch bei den Junioren einige hoffnungsvolle Talente, die ebenfalls den Sprung in die Mannschaft schaffen können.“ Markéta Marzoli

Erschbaumer Verlag. Outrun – das Sportmagazin. Alle Rechte vorbehalten/All rights reserved

Das könnte Dich auch interessieren:

Weltrekord im letzten Versuch

Markus Rehm elektrisiert das Publikum

Die deutsche paralympische Mannschaft hat am Samstag bei der Para Leichtathletik- Europameisterschaft in Berlin vier Medaillen gewonnen: Markus Rehm sprang zu Gold, Felix Streng zu Silber und Thomas Ulbricht zu Bronze. Zudem sprintete Lindy Ave über 100 Meter zu Silber. … Weiterlesen

EM Leichtathletik

Sebastian Dietz auf den Punkt voll da

Einmal Gold, zwei Mal Silber und einmal Bronze haben sich die deutschen Para-Leichtathleten am vierten Tag der Heim-Europameisterschaft in Berlin erkämpft und schraubten damit ihre tolle Bilanz beim Heimspiel weiter nach oben. Die Bühne war bereit: Im Vorfeld der Heim-EM … Weiterlesen


Gold über 400 Meter

Lindy Ave begeistert Berliner Publikum

Die deutschen Para-Leichtathleten sind mit teilweise überraschenden Ergebnissen in die Heim-Europameisterschaft vom 16. bis 26. August 2018 gestartet. Insgesamt gab es ein Mal Gold, drei Mal Silber und ein Mal Bronze. Der größte Coup gelang im Berliner Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark Lindy Ave, … Weiterlesen

Leichtathletik-WM in London

„Ich war innerlich am Brennen“

Einen kompletten Medaillensatz hat die Deutsche Paralympische Mannschaft zum Abschluss bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in London bejubelt. Die 4×100-Meter-Staffel mit Tom-Sengua Malutedi, Léon Schäfer, Markus Rehm und Johannes Floors gewann Gold, Irmgard Bensusan über 200 Meter Silber und Alhassane Baldé über … Weiterlesen


WM in London

Gold, Silber und Bronze in 51 Minuten

Großer Jubel im Londoner Olympiastadion am dritten Wettkampftag der Para-Leichtathletik-WM: In nur 51 Minuten gab es für die Deutsche Paralympische Mannschaft einen ganzen Medaillensatz. Erst sprintete Johannes Floors zu Silber, dann kämpfte sich Irmgard Bensusan zu Gold und schließlich überraschte … Weiterlesen

Mathias Mester Fünfter

Deutsche Werfer verpassen Medaillenränge

Frederike Koleiski ist bei den Paralympics im brasilianischen Rio de Janeiro im Diskuswurf der Klasse F44 Vierte geworden. Die 29-Jährige, die für Eintracht Duisburg startet und von Alexander Holstein betreut wird, warf den Diskus im sechsten Versuch auf 30,34 Meter. … Weiterlesen


148 Athletinnen und Athleten

Deutsche paralympische Mannschaft steht für Spiele in Rio de Janeiro fest

Die Deutsche Paralympische Mannschaft für Rio steht fest: Die Nominierungs- kommission des Nationalen Paralympischen Komitees für Deutschland hat die Namen der 148 Athleten (83 Männer, 65 Frauen) bekannt gegeben, die vom 7. bis 18. September 2016 an den XV. Paralympischen Sommerspielen … Weiterlesen

Dreimal Gold in Grosseto

Leichtathleten mit starkem EM-Auftakt

Deutschlands Para-Leichtathleten sind erfolgreich in die Europameisterschaften im italienischen Grosseto gestartet. Zum Auftakt der Wettbewerbe gewann Vanessa Low (TSV Bayer 04 Leverkusen) die Goldmedaille im Weitsprung in der kombinierten Startklasse T42/44. Mit 4,71 m stellte die 25-jährige eine neue Saisonbestleistung … Weiterlesen


Europarekord für Johannes Floors

Claudia Nicoleitzik mit toller Aufholjagd

Die nächsten beiden Medaillen sind auf das Konto des deutschen Teams bei der Leichtathletik-Weltmeisterschaft in Doha (Katar) gewandert. Nach dem Doppelsieg von Marianne Buggenhagen und Marie Hawkeswood (Kugelstoßen) am Morgen ging es in der Nachmittagseinheit des vierten Wettkampftages erfolgreich weiter. … Weiterlesen

Silber für Newcomer Niko Kappel

22. WM-Gold für die unbezwingbare Grande Dame

Diese Dame ist und bleibt ein Phänomen: Marianne Buggenhagen (PSC Berlin) hat wieder zugeschlagen. Im Kugelstoßen der Startklasse F55 hat die 62-jährige Berlinerin bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Doha (Katar) ihr 22. WM-Gold eingesammelt. Was für eine unglaubliche Leistung der unbezwingbaren … Weiterlesen