News

WM Leichtathletik

Goldiger WM-Start

Was für ein goldiger WM-Start: Nach Gold und Bronze für Sebastian Dietz und Frank Tinnemeier am Morgen haben am Abend Vanessa Low (25, Oklahoma City/USA, TSV Bayer 04 Leverkusen) und Jana Schmidt (42, Klocksin/MVP, 1. LAV Rostock) im Weitsprung der Startklasse T42 für mächtig Furore gesorgt. Vanessa Low ist nicht nur zum Titel gesprungen und damit vor ihrer italienischen Dauerrivalin Martina Caironi gelandet – die 25-Jährige hat sogar einen neuen Weltrekord aufgestellt. Während die Italienerin einen Zentimeter unter der bisherigen Bestmarke blieb, die das Duo übrigens gemeinsam aufgestellt hatte, überbot Low ihre bisherige Bestleistung gleich viermal und krönte ihre sensationelle Gala im dritten Versuch mit neuem Weltrekord auf 4,79 Meter.

Vanessa Low überflügelte die Konkurrenz im Weitsprung. Foto: Markus Hartmann/ photo-hartmann.de

Vanessa Low überflügelte die Konkurrenz im Weitsprung. Foto: Markus Hartmann/ photo-hartmann.de

„Ich bin unglaublich glücklich darüber. Nach der langen verletzungsbedingten Pause im Winter war ich auf den Punkt fit, es hat alles gepasst“, freute sich die nach einem Unfall beidseitig oberschenkelamputierte Leichtathletin. Zwar habe sie beim Warmspringen und im ersten Versuch noch Nerven gezeigt, doch gelang es ihr dann, sich voll auf ihre Leistung zu konzentrieren. „Ich bin nicht nur körperlich sehr gut drauf, sondern auch mental. Das hat mir unheimlich geholfen. In der Zeit in den USA bin ich sehr gewachsen, sowohl sportlich als auch persönlich“, sagt die Oklahoma City lebende Low. So hat sie sich ihren Traum von WM-Gold bravourös am ersten Wettkampftag erfüllt, und kann den 100 Metern in acht Tagen (30. Oktober 2015) ganz entspannt entgegenblicken.

Auf Platz drei landete mit Jana Schmidt die zweite Deutsche im Wettbewerb. Mit ihrem Sprung auf 3,73 Meter gewann die 42-Jährige Bronze – ein tolles Ergebnis. Rennrollstuhlfahrer Marc Schuh (26, Heidelberg/BW, TV Herkenrath) hat das Podium hingegen ganz knapp verpasst. Als Schnellster des Vorlaufs fehlten dem 26-Jährigen im Finale mit 25,67 Sekunden über 200 Meter nur drei Hundertstel zu Bronze.

Damit hat das deutsche Team von Bundestrainer Willi Gernemann zweimal Gold und zweimal Bronze auf dem Konto. Am morgigen Freitag geht es spannend weiter, unter anderem starten Markus Rehm im Weitsprung sowie Franziska Liebhardt und Ilke Wyludda mit der Kugel.

In Doha kämpfen die besten Leichtathletinnen und Leichtathleten mit Handicap in insgesamt 214 Entscheidungen um die WM-Titel. Für das deutsche 30-köpfige Team geht es dabei nicht nur um WM-Medaillen, sondern auch um die ersten Startplätze für die Paralympics 2016 in Rio de Janeiro. Kevin Müller

Das könnte Dich auch interessieren:

Erfolgreicher WM-Abend

„Prothesen-König“ Johannes Floors sprintet zu seinem zweiten Gold

Erfolgreicher Samstagabend für die Deutsche Paralympische Mannschaft bei der Para-Leichtathletik-Weltmeisterschaft in London: Johannes Floors sprintete zu seinem zweiten Gold, Juliane Mogge stieß die Kugel zu Silber und Lindy Ave sowie Frank Tinnemeier freuten sich über Bronze. Vor dem abschließenden Wettkampftag … Weiterlesen

Leichtathletik-WM in London

„Ich war innerlich am Brennen“

Einen kompletten Medaillensatz hat die Deutsche Paralympische Mannschaft zum Abschluss bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in London bejubelt. Die 4×100-Meter-Staffel mit Tom-Sengua Malutedi, Léon Schäfer, Markus Rehm und Johannes Floors gewann Gold, Irmgard Bensusan über 200 Meter Silber und Alhassane Baldé über … Weiterlesen


Gold im Kugelstoßen

Frederike Koleiski überrascht alle

Mit dem letzten Wurf Bronze vergoldet: Frederike Koleiski hat bei den Para-Leichtathletik-Weltmeisterschaften überraschend für den sechsten deutschen Weltmeistertitel gesorgt und mit persönlicher Bestleistung in der Klasse F44 gewonnen. Nach einer emotionalen Achterbahnfahrt kullerten die Freudentränen – für die 29-Jährige ist … Weiterlesen

Leichtathletik

Müller-Rottgardt und Tinnemeier verfehlen das Podest

Frank Tinnemeier hat bei den Paralympics im brasilianischen Rio de Janeiro im Kugelstoßen der Klasse F42 die angestrebte Medaille mit Rang fünf verpasst. Nach 13,44 Metern im letzten Versuch fehlten ihm 47 Zentimeter zu Bronze. Gold holte der Brite Aled … Weiterlesen


148 Athletinnen und Athleten

Deutsche paralympische Mannschaft steht für Spiele in Rio de Janeiro fest

Die Deutsche Paralympische Mannschaft für Rio steht fest: Die Nominierungs- kommission des Nationalen Paralympischen Komitees für Deutschland hat die Namen der 148 Athleten (83 Männer, 65 Frauen) bekannt gegeben, die vom 7. bis 18. September 2016 an den XV. Paralympischen Sommerspielen … Weiterlesen

Dreimal Gold in Grosseto

Leichtathleten mit starkem EM-Auftakt

Deutschlands Para-Leichtathleten sind erfolgreich in die Europameisterschaften im italienischen Grosseto gestartet. Zum Auftakt der Wettbewerbe gewann Vanessa Low (TSV Bayer 04 Leverkusen) die Goldmedaille im Weitsprung in der kombinierten Startklasse T42/44. Mit 4,71 m stellte die 25-jährige eine neue Saisonbestleistung … Weiterlesen


Leichtathletik-WM-Auftakt

Sebastian Dietz stösst zu Gold

Hervorragender Auftakt für die deutschen Sportlerinnen und Sportler bei der Leichtathletik-Weltmeisterschaft in Doha (Katar): Sebastian Dietz (30, Hüllhorst/NRW, LAV Bünde) hat im Kugelstoßen der Startklasse F36 für einen Paukenschlag gesorgt und mit neuer persönlicher Bestleistung die Goldmedaille gewonnen. In einem … Weiterlesen

Die große WM-Vorschau

Bayers Athleten zählen zu den Favoriten

Der Countdown zum diesjährigen internationalen Höhepunkt der Leichtathleten läuft. In der Zeit vom 20. bis 27. Juli 2013 treten die besten Leichtathleten mit Handicap bei der IPC WM in Lyon an. Mehr als 1100 Sportlerinnen und Sportler aus 99 Nationen sorgen … Weiterlesen


Endgültig

Pistorius nicht bei Olympia

Hoch zufrieden mit der Rekordteilnahme von 455 Athletinnen und Athleten aus 28 Nationen zeigten sich in Berlin die Verantwortlichen der Internationalen Deutschen Meisterschaften Leichtathletik der Behinderten (IDM) in Berlin. Nach einer kurzfristigen Wende, ist nun für Oscar Pistorius der Traum … Weiterlesen

Resümee Paralympics 2016

Mit Sorgenfalten hin, mit Lobeshymnen zurück

Die Deutsche Paralympische Mannschaft blickt auf stimmungsvolle und sportlich erfolgreiche Spiele. Doping und Klassifizierung bleiben international im Fokus. Zika-Virus, Transport-Chaos, Kriminalität, leere Ränge, schleppender Ticketverkauf und schlechte Zustände im Olympischen Dorf – die Liste an negativen Punkten war lang, bevor … Weiterlesen