News

Russischer Dopingskandal

IPC vertagt Entscheidung über Suspendierungen

Das Internationale Paralympische Komitee (IPC) hat heute bekannt gegeben, die Entscheidung ob russische Sportlerinnen und Sportler bei den Paralympischen Spielen im März in Pyeongchang für ihr Heimatland starten dürfen, zu vertagen. Eine endgültige Entscheidung will das IPC Ende Januar 2018 treffen.

Bis es soweit ist, werden russische Athleten unter neutraler Flagge an Qualifikations-Wettbewerben für die Paralympics teilnehmen dürfen. Das IPC hatte vor den Sommerspielen in Rio 2016 entscheiden, Russland von den Spielen zu suspendieren und reagierte damit auf das mutmaßlich staatlich organisierte Dopingsystem in Russland, das bei den Winterspielen in Sotschi vor vier Jahren seinen bisherigen Höhepunkt erreicht hatte. Dieser Ausschluss ist noch immer gültig und soll erst aufgehoben werden, wenn die Bedingungen des IPC, wie sie schon vor den Spielen in Rio gestellt wurden und heute erneut vom Governing Board des IPC bestätigt wurden, erfüllt sind. Markéta Marzoli

Das könnte Dich auch interessieren:

DBS begrüßt Entscheidung

„Eine historische Chance“

Der Deutsche Behindertensportverband (DBS) hat die Entscheidung des Internationalen Paralympischen Komitees (IPC), das Nationale Paralympische Komitee Russland (NPC Russland) für die Paralympischen Spiele in Rio de Janeiro zu suspendieren, begrüßt und reagiert mit Zustimmung auf diesen Beschluss. Das IPC hatte … Weiterlesen

Doping

Eine Frage der Substanz

Traurig, aber wahr: In Zeiten der olympischen Spiele und der Paralympics wird auch wieder verstärkt von Doping die Rede sein müssen. Aber von welchen Substanzen ist dann eigentlich die Rede? Und welche Wirkung haben sie? Outrun stellt Euch die am … Weiterlesen


Powerlifting Athen 2004

Frauen machen Druck

Wird bei einem sportlichen Turnier ein Weltrekord gebrochen, spricht man in der Regel von einer erfolgreichen Veranstaltung. Was aber fällt einem dazu noch ein, wenn es 59 Welt- und Paralympicsrekorde sind, wie im Wettbewerb der Gewichtheberinnen und Gewichtheber bei den … Weiterlesen

Leichtathletik Paralympics 2004

Gute Zeiten, schlechte Zeiten

„Das ist der schönste Tag in meinem Leben.“ Dem deutschen Sprinter Wojtek Czyz laufen Tränen der Freude übers Gesicht. Der 24-Jährige lief gerade bei den Paralympics in Athen die Königsdisziplin 100 Meter in einer Zeit von 12,51 Sekunden und egalisierte … Weiterlesen


Gewichtheben

Rauf mit den Kilos

Im Downes Pavillon, wo die Powerlifter ihre Eisen zur Hochstreckung bringen, ist Party. Wie immer. Zwar herrscht auf dem Paralympic-Gelände von Sydney 2000 bei jeder Sportart tolle Atmosphäre, die Gewichtheber haben sich jedoch bald als Geheimtipp in Sachen Stimmung erwiesen. … Weiterlesen

McLaren-Report

„Der wohl gigantischste Sportbetrug aller Zeiten“

Nach den erschreckenden und beispiellosen Erkenntnissen aus dem zweiten McLaren-Report fordert der Deutsche Behindertensportverband (DBS) die internationalen Sportorganisationen endgültig zum Handeln auf. „Das ist der wohl gigantischste Sportbetrug aller Zeiten. Wer jetzt nicht ohne Wenn und Aber aktiv gegen den … Weiterlesen


DBS begrüßt Entscheidung

„Eine historische Chance“

Der Deutsche Behindertensportverband (DBS) hat die Entscheidung des Internationalen Paralympischen Komitees (IPC), das Nationale Paralympische Komitee Russland (NPC Russland) für die Paralympischen Spiele in Rio de Janeiro zu suspendieren, begrüßt und reagiert mit Zustimmung auf diesen Beschluss. Das IPC hatte … Weiterlesen

Die große WM-Vorschau

Bayers Athleten zählen zu den Favoriten

Der Countdown zum diesjährigen internationalen Höhepunkt der Leichtathleten läuft. In der Zeit vom 20. bis 27. Juli 2013 treten die besten Leichtathleten mit Handicap bei der IPC WM in Lyon an. Mehr als 1100 Sportlerinnen und Sportler aus 99 Nationen sorgen … Weiterlesen


Markus Rehm gilt als Fabelrekordler

Ein Quantensprung

Der unterschenkelamputierte Weitspringer Markus Rehm startet nach seiner jüngsten Fabelweite als absoluter Top-Favorit bei der Leichtathletik-WM der Paralympics-Sportler. Angesichts seiner immer neuen Rekord-Sprünge wie gerade in Leverkusen will er in der Zukunft am liebsten auch bei den Wettkämpfen der Leichtathleten … Weiterlesen

International Paralympic Winter Day in Moskau

Premiere auf dem Roten Platz

In Russland verehren die Eishockey-Fans ihn noch heute als „Mann mit den 1000 Händen“. Beim International Paralympic Winter Day (IPWD) auf dem Roten Platz in Moskau im Dezember kehrte Wladislaw Tretjak, zehnfacher Weltmeister und bester Torwart aller Zeiten, auf das … Weiterlesen