News

Fußball

Leistungszentrum will Talente fördern

Das erste Fußballleistungszentrum für Menschen mit geistiger Behinderung wird im Herbst 2008 in Frechen bei Köln eröffnet. Die Lebenshilfe NRW und der Behindertensportverband NW möchten talentierten Fußballspielern mit geistiger Behinderung die Chance geben, Fußball als Leistungssport neben Schule und Beruf auszuüben. Interessierte Bewerber können sich noch anmelden.

Ballack, Podolski und Co. sind nicht nur Vorbilder von nicht behinderten Fußballfans. Auch Anhänger mit geistiger Behinderung schwärmen von den deutschen Stars. Manch einer möchte sogar in die Fußstapfen seines großen Idols treten und selber Profi werden. Als mögliches Sprungbrett kann hierfür das Fußballleistungszentrum der Lebenshilfe NRW und des Behinderten-sportverbandes NW in Frechen bei Köln betrachtet werden. Hier finden junge und talentierte Spieler mit geistiger Behinderung ab 16 Jahren sowohl sportlich als auch pädagogisch ausreichend Förderung und Begleitung.

Durch ein Trainerteam für das Team-NRW werden die Sportler wöchentlich mehrmals trainiert und spielen am Wochenende gegen verschiedene Vereine der Bezirksklassen oder Landesliga.

Wer am Programm teilnehmen möchte, muss dauerhaft vor Ort wohnen. Hierfür stehen Ein- bis Zweipersonen-Appartements zwischen 45-70 Quadratmetern mit Schlafzimmer, Bad und Küchenzeile zur Verfügung. Je nach Bedarf erhalten die Teilnehmer eine pädagogische Assistenz. Bei Schulpflicht besteht die Möglichkeit vor Ort zur Schule zu gehen. Allen anderen versucht das Integrationsunternehmen Lebenshilfe Service NRW gem. GmbH einen Arbeitsplatz auf dem 1. Arbeitsmarkt, eine Stelle in einer naheliegenden Werkstatt oder einen Ausbildungsplatz zu verschaffen. Unterkunft/ Verpflegung, Assistenz und Sportleistungstraining werden durch öffentliche Unterstützung, Sponsoren und Eigenmittel finanziert.

Wer Fragen oder Interesse an einer Bewerbung hat, kann sich bitte unter der Telefonnummer (0 22 33) 93 245- 32 oder unter E-Mail roh [at] lebenshilfe-nrw [dot] de melden. Anna Aberfeld

Erschbaumer Verlag. Outrun – das Sportmagazin. Alle Rechte vorbehalten/All rights reserved

Das könnte Dich auch interessieren:

In Vorbereitung

Das Buch zum Mag

Es gibt Neuigkeiten für alle Outrun-Freunde: Wir basteln an einer Buchausgabe, in der die besten Reportagen, Stories, Bilder und Berichte aus fast zwölf Jahren Sportmagazin Outrun unter einem Einband vereint werden. Viele Sportlerinnen und Sportler, die in der Zeit unserer … Weiterlesen

Eurobasketball

Erfolgreicher Auftakt für die Damen

Die deutsche Damen-Nationalmannschaft ist am Samstagnachmittag standesgemäß in die Eurobasketball 2013 in Frankfurt am Main gestartet. Im Auftaktspiel des amtierenden Europameisters gegen Frankreich fuhr die Mannschaft von Bundestrainer Holger Glinicki einen klaren 74:37-Erfolg (19:8/39:17/51:27) ein, bei der Mareike Adermann mit … Weiterlesen


51:74 gegen Großbritannien

Enttäuschung trotz fantastischer Show

Nach einer farbenfrohen und emotionalen Eröffnungsfeier, die am Freitag um 19:31 Uhr durch die Worte von Bundespräsident Joachim Gauck „die Rollstuhlbasketball Europameisterschaften sind eröffnet“ eingeleitet wurden, folgte bei der Eurobasketball 2013 in Frankfurt am Main ein ebenso emotional geladenes Spiel … Weiterlesen

Indoor Skydiving

Ein Airlebnis

Wohl nirgendwo kann man auf Erden dem Traum vom Fliegen so nahe kommen wie in Bottrop. In einem riesigen Windtunnel stürzten sich kürzlich 13 blinde und sehbehinderte Jugendliche in das Abenteuer Indoor Skydiving. Ein Airlebnis, das sie wohl niemals vergessen … Weiterlesen


Behindertensport in den Medien

Aus dem Schatten der anderen

Wenn Oscar Pistorius, ohne Unterschenkel geborener Sprinter aus Südafrika, bei den Olympischen Spielen 2008 gegen die nicht behinderte Konkurrenz antreten will und mit dem zuständigen Weltverband IAAF um eine entsprechende Startlizenz streitet, dann schafft es selbst der Behindertensport in die … Weiterlesen

Entscheidung nach Gutachten

Olympia ohne Pistorius

Der ohne Unterschenkel geborene Leichtathlet Oscar Pistorius aus Südafrika darf nicht bei den Olympischen Spielen in Peking (8. bis 24. August) starten. Das gab der Weltverband IAAF in London bekannt. Die IAAF berief sich bei ihrer Entscheidung auf ein 30-seitiges … Weiterlesen


Rollstuhl-Rugby

Teilnehmen ist wichtiger als Siegen

Dr. Horst Strohkendl erinnert daran, dass im Rugby Breitensport und Spitzensport unterschiedliche Bedürfnisse hervorrufen und sich nur bedingt gegenseitig beeinflussen. Die Blicke im Behindertensport konzentrieren sich immer mehr auf die kommenden Paralympiks in Peking 2008. Die chinesischen Organisatoren haben unglaubliche Anstrengungen … Weiterlesen

Boccia

Faszination des Augenblicks

Boccia ist Unterhaltung. Boccia ist Geselligkeit. Boccia ist Sport. Ein Sport, für den sich immer mehr Menschen auch in unseren Breitengraden interessieren. Beim 32. Sportfest für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer in Krautheim, das vom Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter ausgerichtet wurde, konnte man … Weiterlesen


Ohrenkuss-Journalisten

Meine Meinung über Sport

Ohrenkuss ist ein cooles Magazin. Genauso wie Outrun. Deshalb machen wir dieses Special zusammen. Ohrenkuss – da rein, da raus…ist eine Zeitschrift, in dem alle redaktionellen Beiträge von Journalisten mit Down Syndrom erstellt werden, das heißt selbst geschrieben, getippt, diktiert … Weiterlesen

Interview mit Golfprofi Anthony Netto

„Ohne Balance keine Chance“

Anthony Netto spielt nicht bloß Golf, er lebt Golf. Seine ersten Abschläge trainierte der gebürtige Südafrikaner im Alter von fünf Jahren. Seit den 80ern verdiente er sein Geld als Golfprofi. Durch Multiple Sklerose und eine Genickfraktur ist er heute auf … Weiterlesen