News

Sledge-Eishockey

Lions glänzen auf eigenem Eis

Knapp drei Minuten sollte es in der Sledge-Eishockey-Partie nur dauern, bis der erste Langenhagener Treffer durch Udo Segreff im Tor der Heidelberg Knights landete. Als dann bereits knapp zwei Minuten später Bas Disveld auf 2:0 erhöhte, war klar, dass der Spielverlauf wieder einmal, wie schon so oft zwischen den Gästen aus Heidelberg und den Langenhangen Ice-Lions, ganz deutlich den qualitativen und quantitativen Unterschied widerspiegeln sollte.

Gerade mal mit sieben Feldspielern angereist, hätten sich die „tapferen“ Ritter keine großen Erfolge erhoffen dürfen. Zumal in Langenhagen die Nachwuchsarbeit bereits erste Früchte trägt und alle Nachwuchsspieler in dieser Begegnung bereits zum vollen Einsatz kamen. Zwar wurden die Treffer für Langenhagen durch die Routiniers Udo Segreff (5), Jörg Wedde (3), Torsten Ellmer (3), Gerd Bleidorn (2), Bas Disveld und Marco Lahrs (jeweils 1) erzielt. Doch die Youngster Fabian Klatt, Dominik Rautenberg und Ferhat Akyüz zeigten durch großen Einsatz, dass sie bereits im Team angekommen sind und dort einen guten Job machen.

Dabei verpasste Klatt nur knapp seinen ersten Ligatreffer, als er nach Bullyvorlage im Alleingang zum Tor der Heidelberger stürmte. Akyüz, der sein erstes Ligaspiel bestreiten durfte, zeigte enormen Biss und Einsatzwillen, konnte seinem Team mit zwei Vorlagen dienlich sein.

„Wir sind stolz auf unsere jungen Spieler. Zeigt ihre Leistung doch, dass wir bereits jetzt mit Abstand die beste Nachwuchsarbeit der Liga haben und dabei stehen wir erst am Anfang. Ich bin überzeugt, dass unser jetzt entstehendes Nachwuchsteam bereits in der kommenden Saison gegen solch absolut schwache Mannschaften wie die Heidelberg Knights Erfolge einfahren kann. Eigentlich ist es nur bedauerlich, dass in Heidelberg auch nach sieben Jahren Aufbauarbeit keine Erfolge zu verzeichnen sind. Irgendetwas machen die dort wohl grundsätzlich falsch. Meister aus Heidelberg kommen allenfalls hinsichtlich der Strafzeiten“ kommentiert Kapitän Gerd Bleidorn.

Da zeitgleich Tabellenführer Wiehl Penguins bei den Kamen Barbarians mit 1:3 verlor, haben die Ice-Lions-Langenhagen wieder den direkten Meisterkurs aufgenommen. gb

Erschbaumer Verlag. Outrun – das Sportmagazin. Alle Rechte vorbehalten/All rights reserved

Das könnte Dich auch interessieren:

Sledge-Eishockey

Scorpions heißen jetzt Ice Lions

Als Ice Lions Langenhagen werden die besten Sledge-Eishockey-Spieler Deutschlands künftig unter dem Dach der Eissportabteilung des SC Langenhagen aktiv sein. Bereits am 1. Juli sind alle Spieler dem SC Langenhagen beigetreten. Über fünf Jahre haben die Serienmeister aus der Region … Weiterlesen

Sledge-Eishockey

Eiszeit in Wedemark

Sledge-Eishockey zählt nicht nur zu den kältesten, sondern auch zu den härtesten Mannschaftssportarten. Eine Trainingseinheit, bei der man von unten erfriert, während die Arme brennen. „Ist denn das so schwer? Du sollst einfach einen Bogen fahren!“ Mit leeren Armen hängen … Weiterlesen


Gerd Bleidorn über Sledge-Eishockey

„Mich mussten sie vom Eis schieben“

Gerd Bleidorn scheint ein humorvoller, ausgeglichener Mensch zu sein. Jedenfalls im normalen Leben. Wenn es um seinen Sport Sledge-Eishockey geht, geht er weder mit sich selbst noch mit anderen gerade zimperlich um. Das macht den 42-Jährigen zwar nicht unsympathischer, dafür … Weiterlesen

Qualifikationsturnier

Letzter Strohhalm für den großen Traum

Beim Qualifikationsturnier im Para-Eishockey im schwedischen Östersund werden noch drei Plätze für die Paralympics in PyeongChang 2018 ausgespielt – Deutsches Team reist nach guter Vorbereitung mit großer Motivation zum Turnier. Jetzt zählt es: Beim Qualifikationsturnier im Para Eishockey geht es … Weiterlesen


Qualifikationsturnier

Letzter Strohhalm für den großen Traum

Beim Qualifikationsturnier im Para-Eishockey im schwedischen Östersund werden noch drei Plätze für die Paralympics in PyeongChang 2018 ausgespielt – Deutsches Team reist nach guter Vorbereitung mit großer Motivation zum Turnier. Jetzt zählt es: Beim Qualifikationsturnier im Para Eishockey geht es … Weiterlesen

Sledge-Eishockey

Deutsche holen bei WM Platz sieben

Zu wenige Tore, zu viele Zeitstrafen: Deutschland landet bei der Para Eishockey-WM nur auf Platz sieben. Doch es gibt noch eine zweite Chance auf die Paralympics-Teilnahme im Herbst. Die Vorbereitung war verheißungsvoll, die Zuversicht vorhanden, das Ziel klar vor Augen … Weiterlesen


Wintersport-Highlights

„Ein saucooles Erlebnis“

Die deutschen Rollstuhlcurler kämpfen in PyeongChang gerade bei den Weltmeisterschaften um eine gute Platzierung, die Nationalmannschaften Ski alpin und Ski nordisch testen die Paralympics-Strecken ab morgen bei der Weltcup-Generalprobe und für die deutschen Para-Eishockeyspieler wird es dort bei der WM … Weiterlesen

Sledge-Eishockey-EM: Platz 6 für das deutsche Team

Wichtig für den großen Traum

Die besten sechs Sledge-Eishockey-Teams des Kontinents haben im schwedischen Östersund um Europas Krone gekämpft. Dass sich der große Favorit Russland dabei durchsetzen würde, war keine große Überraschung. Für eine solche hätte gerne die deutsche Nationalmannschaft gesorgt, doch das Team des … Weiterlesen


Sledge-Eishockey: EM im April

Junge Talente mit viel Erfahrung

„Sledge-Eishockey ist eine schnelle, taktische und körperbetonte Sportart, die alles mitbringt. Da ist richtig Tempo drin“, erklärt Lucas Sklorz, während sich seine Teamkollegen auf dem Spielfeld packende Duelle liefern, und fügt hinzu: „Ich habe dadurch viel Durchsetzungsvermögen hinzugewonnen – nicht … Weiterlesen

4 Nationen-Cup

Highlight für Freunde des Bodychecks

Winterzeit, Sledge-Eishockey-Zeit: Vom 24.-26.10.2014 findet in der Eishalle Langenhangen der Mobilcentrum-4-Nationen Cup statt, bei dem neben der deutschen Nationalmannschaft die Teams aus Schweden, Italien und Tschechien antreten werden. Das schwedische Team belegte bei den paralympischen Winterspielen in Sotschi (Russland) den … Weiterlesen