News

Köln 99ers unterliegen in Hamburg

Nordische Hürde war nicht zu überwinden

Die Köln 99ers unterliegen am 12. Spieltag der Rollstuhl-Basketball-Bundesliga bei der BG Baskets Hamburg trotz guter erster Halbzeit (33:25) am Ende sehr deutlich mit 64:43. Bereits am Freitagmittag mussten die Domstädter den ersten Rückschlag vor der Partie im Norden hinnehmen. Benjamin Lenatz musste krankheitsbedingt seine Teilnahme absagen. Somit waren die Wechseloptionen für Coach Frederic Jäntsch, der bei diesem Spiel den berufsbedingt verhinderten Martin Otto vertrat, eingeschränkt.

Paul Toes zeigte Einsatz, aber auch er konnte das Ruder in Hamburg nicht herumrumreißen. Foto: GML / Basketball-Foto.de

Paul Toes zeigte Einsatz, aber auch er konnte das Ruder in Hamburg nicht herumrumreißen. Foto: GML / Basketball-Foto.de

Das erste Viertel gestalteten die Kölner verhalten und mussten 5 Punkte in Folge durch den Japaner Fujimoto hinnehmen, ehe Marina Mohnen die ersten Zähler für die 99ers einnetzte. Sie war es dann auch, die in den nächsten Minuten insgesamt 8 ihrer 15 Punkte im ersten Viertel erzielte und ihr Team beim Stand von 16:10 ins nächste Viertel führte. Von nun an spielten die Kölner munter mit und kamen den Hausherren in der 15. Minute über Paul Toes sogar bis auf 24:21 nah. Das Viertel gestaltete sich dann auch entsprechend knapp mit 17:15. Leider verhinderte eine nicht so gute Chancenverwertung ein besseres Ergebnis, sodass es mit einem 33:25 zum Pausentee ging.

Nach dem Seitenwechsel legten die Hausherren dann einen Gang zu. Verschiedene Hamburger Spieler und Spielerinnen trugen sich nun in der Scorerliste ein und bauten ihre Führung langsam weiter aus. So ging es dann mit einem vorentscheidenden 50:32 ins letzte Viertel. Dieses gestaltete sich wieder mit einem 14:11 recht ausgeglichen und den Zuschauern bot sich ein munterer Schlagabtausch. Doch die Niederlage konnten die Kölner nicht abwenden.

Eine weitere schlechte Nachricht für die 99ers kam aus Kaiserslautern, dort unterlagen die Gastgeber den Roller Bulls (65:72), so dass der Kampf um den Klassenerhalt wieder neu befeuert wurde. Nun könnte es am Saisonende bei der Partie Roller Bulls vs. Köln 99ers zu einem Entscheidungsspiel um den Verbleib in der Belle Etage kommen. Aktuell reihen sich die Kölner weiterhin auf Rang 8 ein, verbuchen allerdings nur noch einen Sieg mehr (3) auf dem Konto als die Roller Bulls (2). Julia Päschke

Scoreliste Köln 99ers: Marina Mohnen 15, Paul Toes 14, Patrick Richter, Frank de Goede 6, Gabriel Kasapoglu, Lars Bergenthal 4, Dominik Zielke, Edwin Schalkx 4

 

Das könnte Dich auch interessieren:

80:49 gegen Kölner Team

Trierer besiegen 99ers deutlich

Nach dem 7. Spieltag der Bundesliga im Rollstuhl-Basketball warten die Köln 99ers weiter auf wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Am Samstagnachmittag war gegen die GOLDMANN Dolphins Trier nichts zu holen und so mussten sich die Domstädter letztlich mit … Weiterlesen

Köln 99ers gegen Hamburg

Niederlage vor Rekordkulisse

Die Köln 99ers mussten sich im letzten Heimspiel der Saison den BG Baskets Hamburg in heimischer Halle mit 50:74 geschlagen geben. 300 Zuschauer bildeten eine Rekordkulisse. Die Köln 99ers mussten beim letzten Heimspiel der Saison 2013/14 eine deutliche Niederlage hinnehmen. … Weiterlesen


Rollstuhl-Basketball

Iguanas starten ins Abenteuer Bundesliga

Die Spieler und Verantwortlichen des RBB München e.V. haben sich nach vielen Gesprächen und Rückmeldungen dazu entschlossen, den Aufstieg in die Eliteklasse des Rollstuhlbasketballs wahrzunehmen. Und auch die Iguanajuniors und die Iguanamädels werden voraussichtlich als Zweitplatzierte eine Liga hochrücken, da … Weiterlesen

Oettinger Cup

Thuringia Bulls bestes Team, Zwickauer Jan Gans bester Spieler

Der 6. Oettinger Cup bot Rollstuhlbasketball der Extraklasse. Die Favoriten konnten sich am Ende durchsetzen, die Thuringia Bulls holten zum dritten Mal den Pokal nach Hause. Am ersten Spieltag stehen die BSC Rollers Zwickau mit zwei Siegen an der Spitze … Weiterlesen


Rollstuhl-Basketball

Thuringia Bulls holen den Cup

Mit einem 49:79( 29:16,24:8,16:11)-Sieg über die BG Baskets Hamburg gewannen die RSB Thuringia Bulls auch das dritte Finale dieser Saison und holten damit nach 2014 zum zweiten Mal den europäischen André Vergauwen Cup. Das Triple ist der Lohn für eine … Weiterlesen

Rollstuhl-Basketball

„Finale, Finale“

Die Thuringia Bulls feiern mit einem überzeugenden 93:62-Sieg gehen den Hamburger SV nach 2015 den zweiten Einzug in die Finalserie der RBBL. Die RSB Bullen waren von der ersten Sekunde hochkonzentriert und starteten mit Raimi Beginskis, Joke Linden, André Bienek, … Weiterlesen


Jena Caputs

Deutliche Niederlage in Hamburg

Zum Abschluss der Bundesligahinrunde der Rollstuhl-Basketballer mussten die Jena Caputs die lange Reise nach Hamburg zu den BG Baskets auf sich nehmen. Als Tabellenletzter waren die Thüringer klarer Außenseiter an der Alster und mussten sich am Ende deutlich mit 33:83 … Weiterlesen

Stand vom 7.12.2014

Tabelle der 1. RBB-Bundesliga

Der RSV Lahn-Dill führt die Tabelle der 1. Rollstuhl-Basketball-Bundesliga ungeschlagen und ohne Punktverlust an, im Kampf um die Vizemeisterschaft bleibt es in jedem Fall spannend. Schlusslicht bleiben Caputs vom Aufsteiger aus Jena.     Team Punkte Körbe +/- Sp. 1. … Weiterlesen


Die RBBL im Überblick

Wetzlarer machen kurzen Prozess

Wie erwartet mussten sich die Jena Caputs am 7. Spieltag der 1. Rollstuhlbasketball-Bundesliga dem RSV Lahn-Dill mit 27:73 (8:21, 16:37, 22:56) geschlagen geben. Von Beginn an ließen die Hessen keine Zweifel aufkommen, dass an diesem Samstagabend keine Gastgeschenke verteilt werden. … Weiterlesen

Köln 99ers gegen Hamburg

Niederlage vor Rekordkulisse

Die Köln 99ers mussten sich im letzten Heimspiel der Saison den BG Baskets Hamburg in heimischer Halle mit 50:74 geschlagen geben. 300 Zuschauer bildeten eine Rekordkulisse. Die Köln 99ers mussten beim letzten Heimspiel der Saison 2013/14 eine deutliche Niederlage hinnehmen. … Weiterlesen