News

Konstantinos Vazouras

Radikaler Freiheitskämpfer

Gemessen an anderen Nationen, haben die Griechen häufig noch ein ziemlich gespanntes Verhältnis zu ihren behinderten Mitbürgern. Haben daran die Paralympics 2004 in der eigenen Hauptstadt etwas ändern können? Konstantinos Vazouras, griechischer Rollifahrer und Teilnehmer des paralympischen Tennisturniers, meint ja: „Vor drei Jahren war es noch nicht möglich, sich in Athen mit dem Rollstuhl zu bewegen. Keiner hielt sich an die Gesetze. Überall waren Stufen, nirgends waren Rampen, in manche öffentliche Gebäude kam man als Rollstuhlfahrer einfach nicht rein“, erklärt der 40-Jährige, und findet: „Jetzt ist es viel besser.“ Dabei ist Vazouras einer der vordersten Kämpfer für bessere Lebensbedingungen für Rollstuhlfahrer in Athen. Um die Leute auf Missstände wie etwa fehlende Fahrstühle oder Rampen aufmerksam zu machen, hat er in der Vergangenheit gern zu radikalen Maßnahmen gegriffen: „Ich bin aus meinem Rollstuhl gestiegen, bin die Treppen raufgekrabbelt und habe meinen Rollstuhl mitgeschleift.“ outrun

Das könnte Dich auch interessieren:

Von Erfurt bis Ostfriesland

Barrierefreiheit ebnet Wege zur Kultur

Deutschlands Vorreiterregionen im barrierefreien Tourismus engagieren sich dafür, dass auch Menschen mit Behinderung sowie Senioren und Familien mit kleinen Kindern am reichen Kulturangebot der Republik partizipieren können. Erfurt: Schatztruhe in der Mitte Deutschlands Deutschland ist Kulturreiseland. Wertvolle Baudenkmäler, Parks und … Weiterlesen

Besonderer Ort der Barrierefreiheit

Access City Award 2013 für Ottobock Science Center

Auf Initiative des Runden Tisches „Barrierefreie Stadt“ übergab Ephraim Gothe, Staatssekretär für Bauen und Wohnen, die Plakette zum Access City Award 2013 an das Ottobock Science Center. Damit wird ein Ort ausgezeichnet, der sowohl für Mitarbeiter als auch für Besucher … Weiterlesen


Paralympics Athen

Hildegard Pufe, malende Reporterin

Am Rande der Wettkämpfe bei den Paralympischen Sommerspielen 2004 in Athen sorgte eine 81-Jährige Deutsche für einen ganz besonderen Geschwindigkeitsrekord. Hildegard Pufe war mit einer Presseakkreditierung ausgestattet, doch statt mit einer Spiegelreflexkamera die sportlichen Geschehnisse einzufangen, ging sie mit Farbe, … Weiterlesen

63 mal Gold für China

Nationenwertung bei den Paralympics 2004 in Athen

Bei den Paralympischen Sommerspielen 2004 in Athen gewann China mit riesigem Abstand die Nationenwertung vor Großbritannien und Kanada. Die Chinesen holten allein 63 mal Gold. Mit 19 Goldmedaillen, 28 mal Silber und 32 mal Bronze erreichte die deutsche Delegation den … Weiterlesen


Paralympics 2004 Athen

Die deutschen Medaillengewinner bei den Paralympics 2004 in Athen

Bei den Paralympics 2004 in Athen belegte die deutsche Delegation den 8. Platz in der Nationenwertung mit 19 Gold-, 28 Silber und 32 Bronzemedaillen. Dies sind die Medaillengewinnerinnen und -gewinner im Einzelnen:  . . . . Bogenschießen . . . … Weiterlesen

Paralympics 2004 in Athen

Die schweizer Medaillengewinner bei den Paralympics 2004 in Athen

Bei den Paralympics 2004 in Athen belegte die schweizerische Delegation den 40. Platz in der Nationenwertung – hinter Angola und vor Portugal – mit zwei Gold-, sechs Silber und acht Bronzemedaillen. Dies sind die Medaillengewinnerinnen und -gewinner im Einzelnen:  . . . . Tennis … Weiterlesen