News

Abenteuer 1. Bundesliga

Rollmöpse knapp an Auftaktsiegen vorbei

Für die 1. Mannschaft im Rollstuhl-Rugby der Greifswalder Rollmöpse startete das Abenteuer 1. Bundesliga. Eine Überraschung blieb an diesem Spielwochenende allerdings aus.

Rollmöpse in Action. Foto: Daniel Lemke

Rollmöpse in Action. Foto: Daniel Lemke

Bei der Auftaktveranstaltung in Bad Wildungen wurde das Team durch Thomas aus Hannover und Britta aus Hamburg verstärkt. Nach nur einem gemeinsamen Training starteten die Rollmöpse direkt gegen Koblenz und Heidelberg. Beide Mannschaften sind die gegenwärtigen Titelaspiranten. In beiden Spielen merkte man dem Team die Unsicherheiten an, die die Gegner mit einer Reihe von Turn overs ausnutzten. So gingen denn auch beide Spiele für den Newcomer verloren: gegen Koblenz mit 55:43 und gegen Heidelberg sogar 54:33.

Am folgenden Tag sollte sich ein ganz anderes Bild bieten. Der erste Gegner hieß München. In keiner Phase des Spieles konnte sich eine Mannschaft absetzen. Endlich sah sich die Greifswalder Mannschaft in der Lage, Pläne auf dem Feld in die Tat umzusetzen. Mit der Linie Britta, Kevin, Christian und Jens konnten die Rollmöpse das Spiel in die Verlängerung zwingen. Nach der ersten Verlängerung folgte eine weitere. Erst kurz vor Ende dieser, gelang Sekunden vor Schluss den Münchnern der Siegestreffer (50:49).

Gegen Bochum dann ein ähnliches Bild. Dieses Mal mit Thomas für Jens, wurde auch in diesem Spiel eine Verlängerung erkämpft. Aber auch hier blieb den Greifswalder Rollmöpsen ein Sieg verwehrt. Durch einen Abspielfehler konnten die Bochumer das Spiel mit 48:47 für sich entscheiden.

Der Ausgang der Spiele war aus Greifswalder Sicht sicherlich zum Heulen, aber dennoch konnte das Team erhobenen Hauptes nach Hause fahren. In den noch drei verbleibenden Spieltagen kann noch einiges geschehen und ein Spieler wird auch noch dazu stoßen. Da wird es sicherlich noch den einen oder anderen Sieg geben. Daniel Lemke/fee

Für die Greifswalder spielten: Britta Kripke, Thomas Stieb, Christian Paschke, Andreas Orschau, Jens Meyer, Christian Kruse und Kevin Krämer

Erschbaumer Verlag. Outrun – das Sportmagazin. Alle Rechte vorbehalten/All rights reserved

Das könnte Dich auch interessieren:

Rollstuhlrugby-EM

Wichtiger Sieg zum Auftakt

Gute Stimmung in der Koblenzer Conlog Arena: Nach der Eröffnung der Rollstuhlrugby-Europameisterschaft durch Weltverbands-Präsident John Bishop gewann die deutsche Mannschaft ihr erstes Gruppenspiel nach Startschwierigkeiten gegen Finnland mit 53:37. Es war ein wichtiger Sieg zum Auftakt, denn die nächsten beiden … Weiterlesen

Rugby in Koblenz

Deutsches Team fiebert der EM entgegen

Die Vorfreude steigt, die Anspannung ebenso: In Koblenz geht es vom 27. Juni bis 1. Juli 2017 ordentlich zur Sache. 144 Athletinnen und Athleten aus acht Nationen kämpfen in der Conlog Arena um Europas Krone im Rollstuhlrugby. Neben Gastgeber Deutschland … Weiterlesen


Rugby-Qualifikationsturnier:

Elf Männer, eine Frau, ein Ziel

Kein Sport für „Weicheier“: Beim Rollstuhlrugby geht es ordentlich zur Sache. Vom 18. bis 21. April spielt die deutsche Nationalmannschaft im Qualifikationsturnier in Paris um ein Ticket zu den Paralympischen Spielen in Rio de Janeiro. Deutschlands „Geheimwaffe“ ist dabei eine … Weiterlesen

Rollstuhlrugby-EM

„Die Sensation schaffen“

Der frühere Schwimmer Swen Michaelis möchte mit dem deutschen Team seine fünfte Paralympics-Teilnahme erreichen. Auf dem Feld geht es mächtig zur Sache. Mit Vollgas in die richtige Position kommen – und dabei hoffen, dass man nicht vom Gegner abgeräumt wird. … Weiterlesen


Rollstuhlrugby-EM

„Die Sensation schaffen“

Der frühere Schwimmer Swen Michaelis möchte mit dem deutschen Team seine fünfte Paralympics-Teilnahme erreichen. Auf dem Feld geht es mächtig zur Sache. Mit Vollgas in die richtige Position kommen – und dabei hoffen, dass man nicht vom Gegner abgeräumt wird. … Weiterlesen

Einzug ins Halbfinale verpasst

„Haben uns den Schneid abkaufen lassen“

Die Runde der besten vier Teams Europas erreichen und die direkte Qualifikation für die WM in Sydney 2018 packen – das war das große Ziel der deutschen Rollstuhlrugby-Nationalmannschaft bei den Heim-Europameisterschaften in Koblenz. Doch die routinierten Paralympics-Teilnehmer von 2016, Schweden … Weiterlesen


Rollstuhlrugby-EM

Wichtiger Sieg zum Auftakt

Gute Stimmung in der Koblenzer Conlog Arena: Nach der Eröffnung der Rollstuhlrugby-Europameisterschaft durch Weltverbands-Präsident John Bishop gewann die deutsche Mannschaft ihr erstes Gruppenspiel nach Startschwierigkeiten gegen Finnland mit 53:37. Es war ein wichtiger Sieg zum Auftakt, denn die nächsten beiden … Weiterlesen

Rugby in Koblenz

Deutsches Team fiebert der EM entgegen

Die Vorfreude steigt, die Anspannung ebenso: In Koblenz geht es vom 27. Juni bis 1. Juli 2017 ordentlich zur Sache. 144 Athletinnen und Athleten aus acht Nationen kämpfen in der Conlog Arena um Europas Krone im Rollstuhlrugby. Neben Gastgeber Deutschland … Weiterlesen


RR-Spieler Jens Sauerbier

„Was ich lebe, möchte ich weitergeben“

Jens Sauerbier hat schon drei Europameisterschaften und eine Weltmeisterschaft gespielt. Dennoch ist der Rollstuhlrugbyspieler überzeugt, dass die Heim-EM in Koblenz vom 27. Juni bis 1. Juli in der Conlog-Arena „das schönste Event wird, bei dem ich bislang dabei war. Es … Weiterlesen

Quadrugby

Rebels brillieren in Montreal

Mit einem Turniersieg bei der 34. Auflage des Défi Sportif im kanadischen Montreal kehren die Rebels mit Gold im Gepäck nach Karlsruhe zurück. Ungeschlagen zogen die Karlsruher durch die Vorrunde und dominierten im Halbfinale die Fightingsnakes (CH) mit einem deutlichen … Weiterlesen