News

Martin Braxenthaler beim Weltcup-Renne n in Sestriere eine Klasse für sich

Siege in der Superkombination

Erfolgsmeldung aus dem Alpin-Sport: Beim dritten Weltcup-Rennen in Sestriere setzte das Deutsche Paralympic Skiteam seine Erfolgsserie fort und stellte sowohl bei den Männern sitzend durch Martin Braxenthaler als auch bei den Männern stehend durch Gerd Schönfelder zwei Sieger in der Superkombination.

Dabei wurde der Super-G, der gemeinsam mit einem darauf folgenden Slalom die Superkombination bildet, als eigenes Rennen gewertet. Somit gab es am Ende dieses dritten Wettkampftages zwei Wertungen – eine im Super-G und eine in der Superkombination.

Wieder verwöhnte perfektes Wetter mit viel Sonnenschein die Athleten. Lediglich im Slalom brach die Piste an manchen Stellen ein und bereitete somit den hinteren der insgesamt 106 Startern etwas Probleme.

Im Super-G lag die Herausforderung hingegen in der konditionellen Beanspruchung: Gestartet wurde vom Abfahrtsstart und die Laufzeiten waren dadurch länger als 1:30 Minuten. Im Slalom machten neben der schlechter werdenden Piste auch die schwere Kurssetzung und das steile Gelände den Athleten das Leben schwer.

Andrea Rothfuß hatte im Super-G Probleme, richtig ins Fahren zu kommen und belegte schließlich Rang fünf. Im Slalom wollte sie dann eigentlich das Podium angreifen, kam aber nach einer durchwachsenen Fahrt auf Rang sechs in der Superkombi.

Martin Braxenthaler war indes eine Klasse für sich: Er sicherte sich den Sieg im Super-G und fuhr die zweitbeste Zeit im Slalom. In der Kombinationswertung siegte er somit mit großem Vorsprung und konnte sich 200 Weltcup-Punkte sichern. Thomas Nolte belegte Rang 17 im Super-G und Rang 10 im Slalom, in der Kombination wurde er 14. Franz Hanfstingl lag auf Rang 23 nach dem Super-G und schied im Slalom aus. Christian Junghanns konnte bereits den Super-G nicht beenden.

Schönfelder wurde im Super-G Zweiter mit zwölf Hundertstelsekunden Rückstand hinter dem Franzosen Vincent Gauthier-Manuel. Es gelang ihm jedoch, die Reihenfolge nach dem Slalom umzudrehen und so siegte er in der Kombi-Wertung vor dem Franzosen. Kevin Wermeester schied nach guter Fahrt im Super-G aus. Michael Hipp

 

Ergebnisse:

Super-G:

Frauen stehend:

1. Lauren Woolstencroft (CAN)

2. Allison Jones (USA)

3. Solene Jambaque (FRA)

5. Andrea Rothfuß (GER)

 

Männer sitzend:

1. Martin Braxenthaler (GER)

2. Akira Kano (JPN)

3. Taiki Morii (JPN)

17. Thomas Nolte (GER)

23. Franz Hanfstingl (GER)

 

Männer stehend:

1. Vincent Gauthier-Manuel (FRA)

2. Gerd Schönfelder (GER)

3. Thomas Pfyl (SUI)

 

Super-Kombination:

Frauen stehend:

1. Lauren Woolstencroft (CAN)

2. Allison Jones (USA)

3. Marie Bochet (FRA)

6. Andrea Rothfuß (GER)

 

Männer sitzend:

1. Martin Braxenthaler (GER)

2. Akira Kano (JPN)

3. Josh Dueck (CAN)

14. Thomas Nolte (GER)

 

Männer stehend:

1. Gerd Schönfelder (GER)

2. Vincent Gauthier-Manuel (FRA)

3. Lionel Brun (FRA)

 

Erschbaumer Verlag. Outrun – das Sportmagazin. Alle Rechte vorbehalten/All rights reserved

Das könnte Dich auch interessieren:

Vier Weltcups, vier Siege

Schaffelhuber nicht zu bremsen

Auch bei der zweiten Station des IPC-Weltcups Ski alpin im italienischen Tarvisio war Anna Schaffelhuber (TSV Bayerbach) nicht zu schlagen. Die querschnittgelähmte Monoskifahrerin aus Bayerbach (Bayern), die in wenigen Tagen ihren 23. Geburtstag feiert, holte wie schon in Kranjska Gora … Weiterlesen

Alpine WM in Sestriere

Medaillen-Lawine

Der Auftakt in die ski alpine Weltmeisterschaftswoche im Italienischen Sestriere hätte kaum besser glücken können. Andrea Rothfuß und Gerd Schönfelder holen sich durch überragende Fahrten die Weltmeistertitel in der Königsdisziplin des Skirennlaufs, der Abfahrt. ABFAHRT   Andrea Rothfuß nach ihrem … Weiterlesen


Gerd Schönfelder mit 480 von 500 Weltcup-Punkten

Siege in Sestriere

Rückblickend auf die vergangene Rennwoche im italienischen Sestriere fällt das Fazit des Deutschen Paralympic Skiteams sehr positiv aus. Hervorzuheben ist eine unglaublich starke Teamleistung, wobei die Leistung von Gerd Schönfelder herausragt: Der Ski-Rennfahrer nahm 480 von 500 möglichen Weltcuppunkten mit … Weiterlesen

Ski Weltcup in Sestriere

Gerd Schönfelder nicht zu schlagen

In einem spannenden und von zahlreichen Ausfällen geprägten Abfahrtsrennen beim Ski Weltcup in Sestriere (Italien) war Gerd Schönfelder nicht zu schlagen. Auch die durch die Ausfälle bedingten Startverzögerungen konnten den Routinier aus Kulmain nicht bremsen: Mit fast zwei Sekunden Vorsprung … Weiterlesen


Deutsches Paralympic Skiteam

Anna Schaffelhuber sorgt für Aufsehen

Mit guten Platzierungen starteten die paralympischen Alpinsportler des Deutschen Behindertensportverbandes erfolgreich beim zwölften Europacup Ski alpin auf dem Pitztaler Gletscher zum Saisonauftakt. Auf dem Weg nach Vancouver unterstrichen Martin Braxenthaler, Gerd Schönfelder und Andrea Rothfuß im internationalen Teilnehmerfeld von 22 … Weiterlesen

Gerd Schönfelder mit 480 von 500 Weltcup-Punkten

Siege in Sestriere

Rückblickend auf die vergangene Rennwoche im italienischen Sestriere fällt das Fazit des Deutschen Paralympic Skiteams sehr positiv aus. Hervorzuheben ist eine unglaublich starke Teamleistung, wobei die Leistung von Gerd Schönfelder herausragt: Der Ski-Rennfahrer nahm 480 von 500 möglichen Weltcuppunkten mit … Weiterlesen


Ski Weltcup in Sestriere

Gerd Schönfelder nicht zu schlagen

In einem spannenden und von zahlreichen Ausfällen geprägten Abfahrtsrennen beim Ski Weltcup in Sestriere (Italien) war Gerd Schönfelder nicht zu schlagen. Auch die durch die Ausfälle bedingten Startverzögerungen konnten den Routinier aus Kulmain nicht bremsen: Mit fast zwei Sekunden Vorsprung … Weiterlesen

Deutsches Paralympic Skiteam

Anna Schaffelhuber sorgt für Aufsehen

Mit guten Platzierungen starteten die paralympischen Alpinsportler des Deutschen Behindertensportverbandes erfolgreich beim zwölften Europacup Ski alpin auf dem Pitztaler Gletscher zum Saisonauftakt. Auf dem Weg nach Vancouver unterstrichen Martin Braxenthaler, Gerd Schönfelder und Andrea Rothfuß im internationalen Teilnehmerfeld von 22 … Weiterlesen


Alpine WM in Sestriere

Medaillen-Lawine

Der Auftakt in die ski alpine Weltmeisterschaftswoche im Italienischen Sestriere hätte kaum besser glücken können. Andrea Rothfuß und Gerd Schönfelder holen sich durch überragende Fahrten die Weltmeistertitel in der Königsdisziplin des Skirennlaufs, der Abfahrt. ABFAHRT   Andrea Rothfuß nach ihrem … Weiterlesen

Gerd Schönfelder mit 480 von 500 Weltcup-Punkten

Siege in Sestriere

Rückblickend auf die vergangene Rennwoche im italienischen Sestriere fällt das Fazit des Deutschen Paralympic Skiteams sehr positiv aus. Hervorzuheben ist eine unglaublich starke Teamleistung, wobei die Leistung von Gerd Schönfelder herausragt: Der Ski-Rennfahrer nahm 480 von 500 möglichen Weltcuppunkten mit … Weiterlesen