News

Paralympics 2018

Silbermedaille im Riesenslalom

Nach der perfekten Ausbeute in der Super-Kombination am Vortag hat das deutsche Para Ski alpin-Team im Riesenslalom eine Silbermedaille gewonnen. Andrea Rothfuss ist zum vierten Mal in Folge die zweitbeste Skifahrerin der Welt in der Startklasse der Damen stehend und behauptete in einem spannenden Dreikampf Platz zwei. Das Treppchen verpasst haben hingegen die Monoskifahrerinnen Anna Schaffelhuber und Anna-Lena Forster sowie die sehbehinderte Noemi Ristau. Sehr bitter verlief der Wettkampf für Georg Kreiter. Der 33-Jährige schied in seiner Paradedisziplin aus und brach sich dabei das Schlüsselbein.

„Ich bin jetzt in vier Wettkämpfen viermal die Zweitbeste der Welt geworden – das ist schon grandios. Ich habe meine Leistung abgerufen und bin zufrieden. Es war ein spannender Dreikampf, dieser Wettkampf macht extrem viel Spaß“, sagte Andrea Rothfuss. Ganz nach vorne schaffte es die Französin Marie Bochet mit zwei starken Läufen, doch auch die Kanadierin Mollie Jepsen, Paralympics-Siegerin in der Super-Kombination, zeigte im zweiten Durchgang eine hervorragende Leistung. Doch Rothfuss hielt mit einer beherzten Fahrt dagegen – und die 28-Jährige von der VSG Mitteltal jubelte über Silber.

Ohne Medaillen blieben diesmal die Monoskifahrerinnen Anna Schaffelhuber und Anna-Lena Forster, die in den bisherigen drei Wettbewerben alle drei Goldmedaillen für das deutsche Team gewannen. Doch während die Kontrahentinnen viel Risiko gingen und dabei fehlerfrei blieben, fuhren Schaffelhuber und Forster im ersten Durchgang zu passiv. Das bedeutete Rang sechs und sieben nach dem ersten Lauf und knapp vier Sekunden Rückstand auf die Spitze – ein überraschendes Ergebnis, das wohl so niemand erwartet hatte. Im zweiten Durchgang wollten beide die Aufholjagd starten und zeigten bessere Läufe – doch mehr als die Plätze fünf und sechs sprangen nicht heraus.

Zum dritten Mal knapp am Treppchen vorbei schrammten Noemi Ristau und ihr Guide Lucien Gerkau. Mit einem guten zweiten Lauf verteidigten sie den vierten Platz aus dem ersten Durchgang – für Edelmetall reichte es allerdings nicht. „Die Medaille war wieder zum Greifen nah, aber es hat leider nicht geklappt. Das war erst schade, doch ich hatte schnell wieder ein Lächeln im Gesicht. Die Läufe waren gut, ich bin zufrieden“, berichtete Ristau.

Ihre Paralympics-Premiere feierte Anna-Maria Rieder. Das 18-jährige Küken des deutschen Teams landete auf dem sechsten Platz. „Vor dem ersten Lauf war ich doch nervös, beim zweiten war es schon besser. Es war richtig cool und die Zuschauer haben mich motiviert. Mit der Leistung bin ich zufrieden“, sagte Anna-Maria Rieder.

Eine schmerzhafte Erfahrung im doppelten Sinne war der Riesenslalom für Georg Kreiter. Der 33-Jährige musste nicht nur den bitteren Ausfall in seiner Lieblingsdisziplin verkraften, sondern brach sich bei einem Sturz im ersten Durchgang das Schlüsselbein. Inzwischen wurde Kreiter operiert und fliegt gemeinsam mit der Deutschen Paralympischen Mannschaft am kommenden Montag zurück nach Deutschland. Markéta Marzoli

Das könnte Dich auch interessieren:

Wintersport-Highlights

„Ein saucooles Erlebnis“

Die deutschen Rollstuhlcurler kämpfen in PyeongChang gerade bei den Weltmeisterschaften um eine gute Platzierung, die Nationalmannschaften Ski alpin und Ski nordisch testen die Paralympics-Strecken ab morgen bei der Weltcup-Generalprobe und für die deutschen Para-Eishockeyspieler wird es dort bei der WM … Weiterlesen

Goldiger Abschluss bei der alpinen Ski-WM

Medaillenregen und zwei WM-Titel

Schwarz-rot-goldener Jubel in Italien: Zum Abschluss der alpinen Ski-Weltmeisterschaften in Tarvisio hat es das deutsche Team im Slalom noch einmal richtig krachen lassen. Anna Schaffelhuber und Anna-Lena Forster feierten einen Doppelsieg bei den Monoskifahrerinnen, Andrea Rothfuss jubelte über ihren zweiten … Weiterlesen


WM-Titel im Riesenslalom

Rothfuss jubelt nach zwei starken Läufen

Erst Jubel, dann Freudentränen: Andrea Rothfuss hat bei den alpinen Ski-Weltmeisterschaften im italienischen Tarvisio für eine Überraschung gesorgt und im Riesenslalom sensationell die Goldmedaille gewonnen. Nach zweimal Silber und einmal Bronze zuvor schaffte es die 27-Jährige in der Startklasse Damen … Weiterlesen

WM: Schaffelhuber gewinnt in der Superkombination

Medaillensatz für deutsches Team

Gold, Silber und Bronze: Das deutsche Team hat bei der alpinen Ski-Weltmeisterschaft im italienischen Tarvisio in der Superkombination mit starken Leistungen einen kompletten Medaillensatz eingefahren. Anna Schaffelhuber holte nach dem Abfahrts-Gold zum Auftakt ihren zweiten WM-Titel, Andrea Rothfuss erreichte den … Weiterlesen


Ski Alpin-WM

„Wollen in den Medaillenkampf eingreifen“

Es ist das große Highlight für die deutsche Nationalmannschaft Ski alpin in diesem Winter: Weniger als 14 Monate vor dem Beginn der Paralympischen Spiele in PyeongChang wollen Anna Schaffelhuber, Georg Kreiter und Co. bei den Weltmeisterschaften im italienischen Tarvisio (25. … Weiterlesen

Ski alpin: Nachwuchs überzeugt

Quartett in der Weltspitze

Mit 15 Siegen und insgesamt 34 Podestplatzierungen in Welt- und Europacups hat die deutsche Nationalmannschaft Ski alpin zum Abschluss des Jahres für mächtig Furore gesorgt. Erfolgreichste Athletin bei den Stationen im österreichischen Pitztal und im Kühtai sowie in St. Moritz … Weiterlesen


Weltmeister Georg Kreiter

Auf der Suche nach Perfektion

Es ist ein spannendes Projekt: Georg Kreiter ist Doppel-Weltmeister, gewann 2015 den Titel im Super G und in der Super-Kombination. Und dennoch hat sich der 31 Jahre alte Monoskifahrer entschieden, auf dem Weg zu den Paralympischen Spielen 2018 sein Skisitzgerät … Weiterlesen

Ski alpin

„Die große Aufsteigerin“

Auf dem Rückflug von Amerika in die Heimat hatte Anna-Lena Forster Transportprobleme. Zu erfolgreich war die 20-jährige Monoskifahrerin aus Radolfzell (Baden-Württemberg) beim Weltcupfinale Ski alpin in Aspen (USA). Drei Trophäen kamen in den Koffer, eine ins Handgepäck. „Ich hatte schon … Weiterlesen


Paralympics 2018

Deutscher Doppelsieg in der Superkombination

Gold im Slalom wollte sie holen und auch mal heraus aus dem Schatten von Teamkollegin Anna Schaffelhuber treten – jetzt ist Anna-Lena Forster Paralympics-Siegerin. Mit einem fulminanten zweiten Lauf erfüllte sich die 22-jährige Monoskifahrerin am vierten Wettkampftag der Spiele in … Weiterlesen

Goldiger Abschluss bei der alpinen Ski-WM

Medaillenregen und zwei WM-Titel

Schwarz-rot-goldener Jubel in Italien: Zum Abschluss der alpinen Ski-Weltmeisterschaften in Tarvisio hat es das deutsche Team im Slalom noch einmal richtig krachen lassen. Anna Schaffelhuber und Anna-Lena Forster feierten einen Doppelsieg bei den Monoskifahrerinnen, Andrea Rothfuss jubelte über ihren zweiten … Weiterlesen