News

Medaillen-Ambitionen

Sitzvolleyballer auf Platz sechs

Für die deutschen Sitzvolleyball-Herren sind die Paralympics mit einer Niederlage zu Ende gegangen: Im Spiel um Platz 5 unterlagen die Spieler von Chefcoach Rudi Sonnenbichler der Ukraine mit 1:3. „Es war einfach nicht unser Turnier“, erzählt Team-Manager Christian Heintz resigniert. „Wir konnten nur in einzelnen Sätzen das abrufen, was wir in der Vorbereitung aufs Feld gebracht haben.“

Gegen die Ukraine spielten die Sitzvolleyballer etwas zu passiv. „Wir waren heute zu wenig aggressiv – wir hatten uns das Spiel leichter vorgestellt“, gibt Sonnenbichler zu.

Im ersten Satz liefen die Deutschen schnell einem Rückstand hinterher, den sie nicht mehr aufholten. Und auch im zweiten Durchgang erwischte die Ukraine den besseren Start – doch in der Mitte des Satzes drehten die deutschen Jungs dann auf und entschieden Satz 2 noch für sich. Die nächsten beiden Sätze verliefen zwar eng, doch meistens lag die Ukraine mit einigen Punkten vorne. Auch die meisten langen Ballwechsel entschieden die Osteuropäer für sich – und schließlich auch das Spiel. „Wir haben heute verdient verloren, muss man sagen“, erkennt Sonnenbichler die Leistung der ukrainischen Mannschaft an. Heintz bedauert:„Die Ukraine hat hier einfach über ihrem Niveau gespielt – wie einige andere Teams auch. Wir gehörten dieses Mal leider nicht dazu.“

Das deutsche Team war mit Medaillen-Ambitionen in das paralympische Turnier gestartet, am Ende ist es nun Platz 6 geworden. „Wir waren schon sehr enttäuscht, dass wir das Halbfinale nicht erreicht haben“, sagt Youngster Mathis Tigler. „Vielleicht war dann heute auch ein Stück weit die Luft raus – auch wenn wir das Spiel eigentlich unbedingt gewinnen wollten, um mit einem guten Gefühl hier raus zu gehen.“

Für Rudi Sonnenbichler war es der letzte Einsatz als Cheftrainer. Der 69-Jährige hatte das Amt 2011 zusammen mit seinem Co-Trainer Jürgen Vorsatz übernommen „Ich bin jetzt schon ein wenig traurig, dass es heute mein letztes Spiel war – aber ich werde bald 70 und meine Familie wartet jetzt auf mich“, erklärt der Sinsheimer sichtlich bewegt nach dem Spiel. „Rudi hat in seiner Zeit unglaublich viel für die Mannschaft und den Sitzvolleyball in Deutschland getan“, weiß Heintz um Sonnenbichlers Leistungen. „Wir hätten ihm natürlich gerne ein schöneres Spiel zum Abschied geschenkt, aber es hat nicht sollen sein. Rudi hat sehr tiefe Fußspuren bei uns hinterlassen.“

Auch einige Spieler werden ihre Karriere in der Nationalmannschaft wohl beenden, so dass dem deutschen Herren-Sitzvolleyball in nächster Zeit ein kleiner Umbruch bevorsteht. Markéta Marzoli

Die Spiele der deutschen Sitzvolleyballer:
Deutschland vs. Ägypten 2:3
Deutschland vs. USA 3:2
Deutschland vs. Brasilien 1:3
Spiel um Platz 5 vs. Ukraine 13

Das könnte Dich auch interessieren:

Segelsport

Heiko Kröger verteidigt seinen WM-Titel

Heiko Kröger hat bei den Heim-Weltmeisterschaften im Para Segeln seinen Titel verteidigt und während der Kieler Woche im Einmann-Kielboot 2.4mR die Goldmedaille gewonnen. Zudem gelang Jens Kroker in der Hansa303 eine Überraschung: Der Hamburger freute sich über Bronze. Wichtigste Botschaft … Weiterlesen

Vico Merklein will noch mehr

Ein großer Kämpfer, der längst noch nicht satt ist

Vico Merklein nimmt nach dem emotionalen Gold-Triumph von Rio und schmerzhaften Schulterproblemen die Paralympics in Tokio 2020 ins Visier. Die Saison im Para Radsport steht vor der Tür – und damit ein Jahr mit Weltcups, den deutschen Meisterschaften und schließlich … Weiterlesen


Andrea Eskau

Forschen und sich fordern

Langläuferin, Biathletin und Handbikerin Andrea Eskau ist im Winter wie im Sommer eine Ausnahmeathletin. Das liegt nicht nur an ihrem großen Talent und dem enormen Ehrgeiz, sondern auch an der Bereitschaft, immer Neues auszuprobieren. Die mehrfache Paralympics-Siegerin erforscht den Sport, … Weiterlesen

Rollstuhl-Curling

Traum von Pyeongchang geht in Erfüllung

„Uns kann keiner mehr in die Quere kommen“, freut sich Cheftrainer Bernd Weißer. Denn jetzt steht fest: Die deutsche Rollstuhlcurling-Nationalmannschaft wird definitiv an den Paralympischen Spielen 2018 in PyeongChang teilnehmen. Acht Jahre nach den Spielen von Vancouver geht damit der … Weiterlesen


China wieder weit vorn

Nationenwertung bei den Paralympics 2016 in Rio de Janeiro

An den Paralympics 2016 in Rio de Janeiro nahmen rund 4350 Sportler und Sportlerinnen aus rund 170 Ländern teil. In 23 Sportarten ging es in 528 Medaillenentscheidungen um Gold, Silber und Bronze. Das deutsche Team, das den sechsten Platz in der Nationenwertung … Weiterlesen

Rehm und Streng

Staffelhelden auch beim Weitsprung auf dem Podium

Markus Rehm hat bei den Paralympics im brasilianischen Rio de Janeiro Gold im Weitsprung der Klasse T44 gewonnen und damit seinen Erfolg von London wiederholt. Der 28-Jährige vom TSV Bayer 04 Leverkusen, der von Steffi Nerius trainiert wird, sprang im … Weiterlesen


Thomas Schäfer stürzt

Brachtendorf unterliegt im Zielsprint

Kerstin Brachtendorf hat zum Abschluss der Radsport-Wettbewerbe bei den Paralympics in Rio de Janeiro Platz 5 belegt. Im Straßenrennen der C4/5-Klasse über 72 Kilometer unterlag die im Zielsprint um Bronze der Britin Crystal Lane und Mariela Delgado aus Argentinien. Dabei … Weiterlesen

Gold mit der Kugel

Birgit Kober trotzt dem Verletzungspech

Birgit Kober hat bei den Paralympics im brasilianischen Rio de Janeiro im Kugelstoßen der Klasse F36 gewonnen und damit bei ihren zweiten Spielen die dritte Goldmedaille geholt. Die 45-Jährige vom TSV Bayer 04 Leverkusen, die nach den Spielen zu 1860 … Weiterlesen


Nochmal Silber mit Diskus

Buggenhagen beendet Karriere nach sieben Paralympics

Marianne Buggenhagen hat bei den Paralympics im brasilianischen Rio de Janeiro Silber im Diskuswurf der Klasse F55 gewonnen und damit bei ihren siebten Spielen wieder eine Medaille geholt. Der 63-Jährige vom PSC Berlin, die von Dr. Ralf Otto trainiert wird, … Weiterlesen

Diesmal im Weitsprung

Heinrich Popow holt seine zweite paralympische Goldmedaille

Heinrich Popow hat bei den Paralympics im brasilianischen Rio de Janeiro im Weitsprung der Klasse T42 gewonnen und damit nach Gold 2012 über die 100 Meter seine zweite Goldmedaille bei Paralympics gewonnen. Der 33-Jährige, der beim TSV Bayer 04 Leverkusen … Weiterlesen