News

In Bonn und Warendorf

Sören Müller spielt mit Doppellizenz

Der ASV Bonn hat seine Planungen auf den Centerpositionen erfolgreich abgeschlossen. Sören Müller erhält beim Erstligisten aus der Beethovenstadt eine Doppellizenz und wird in der kommenden Saison neben seinem Stammverein BBC Warendorf in der 2. Liga Nord auch für den ASV auf Korbjagd fahren.

"Ich freue mich, ein Teil des ASV Bonn zu sein", sagt Sören Müller (rechts), hier beim Junioren-Länderpokal 2016. Foto: ASV Bonn

„Ich freue mich, ein Teil des ASV Bonn zu sein“, sagt Sören Müller (rechts), hier beim Junioren-Länderpokal 2016. Foto: ASV Bonn

Erstmals ist Müller den Verantwortlichen des ASV Bonn vor zwei Jahren beim Junioren-Länderpokal 2014 in der Bonner Hardtberghalle aufgefallen. Seine bisher größten Erfolge waren die Aufstiege mit Rahden und Warendorf in die 2. Liga Nord und natürlich der Gewinn des Junioren-Länderpokals 2014. Der Auszubildende zum Ergotherapeuten ist über seinen Vater, der selber jahrelang als Spieler und Trainer im Rollstuhlbasketball aktiv war, zu dieser faszinierenden Sportart gekommen und freut sich auf die kommende Aufgabe in Bonn: „Ich freue mich, ein Teil des ASV Bonn zu sein und mich mit den besten Spielern Deutschlands und der Welt messen zu können und möchte meinen Anteil dazu beitragen, dass der ASV wie früher in der 1. Liga bleibt.“

Mit Thomas Becker, Hannfrieder Briel, Oliver Hoffmann und Sören Müller verfügt der ASV für die Mission „1. Liga“ nun über ein Centerquartett, das für die so wichtige Lufthoheit unter den Körben sorgen kann.

ASV-Chefcoach Jörg Hilger über seinen neuen Schützling: „Sören Müller ist zwar erst 21 Jahre alt, hat aber in seiner bisherigen Karriere bereits Verantwortung übernommen. Er ist ein hervorragendes Beispiel dafür, dass Rollstuhlbasketball ein Teamsport ist. Darüber hinaus verfügt er über die Fähigkeiten, die einen guten Spieler ausmachen. Er spielt eine sehr gute Defense, verfügt bereits über ein gutes Two-Men-Game und ist variabel einsetzbar. Für den BBC Warendorf und den ASV Bonn, aber auch für Sören selber, ist die Doppellizenz eine klassische Win-Win-Situation. Wir freuen uns, dass wir diese organisatorisch schon aufwändige Regelung so schnell und unkompliziert umsetzen konnten. Auch wenn Sören nicht alle Spiele für den ASV Bonn bestreiten wird, wird er uns bei unserer Erstligamission sehr weiterhelfen.“ Helmut Beines

Erschbaumer Verlag. Outrun – das Sportmagazin. Alle Rechte vorbehalten/All rights reserved

Das könnte Dich auch interessieren:

101:51 in Bonn

Beschwerlicher Weg hat sich für die Thuringia Bulls gelohnt

Die 1.Rollstuhlbasketball Bundesliga startete für die RSB Thuringia Bull beim Aufsteiger ASV Bonn und erlebte die Thüringer mit den ersten Punkten im Jahr 2017 (101:51). Mit nur acht Spielern machten sich die Bulls auf einen beschwerlichen Weg in die alte … Weiterlesen

43:55-Niederlage in Köln

ASV Bonn verliert das rheinische Derby

Der ASV Bonn hat das rheinische Derby bei den RBC Köln 99ers mit 43:55 verloren und rutscht damit auf den achten Tabellenplatz der Rollstuhl-Basketball-Bundesliga ab. Nach einem ausgeglichenen Beginn mussten die zahlreichen mitgereisten Bonner Fans einen kollektiven Blackout ihres Teams … Weiterlesen


Rollstuhl-Basketball

Deutlicher Sieg der Bulls gegen Aufsteiger Bonn

Der Bundesliga-Aufsteiger ASV Bonn landete nach seinem Überraschungssieg letzte Woche hart auf dem Boden der Tatsachen und verliert beim Meister RSB Thuringia Bulls mit 100:33 (32:7,21:6,25:6,22:12). Die personell arg gebeutelten Bonner sind in Thüringen tüchtig unter die Rollstuhl-Basketball-Räder gekommen. Die … Weiterlesen

2. BBL-Liga Nord

Bonner feiern den Meistertitel

Der ASV Bonn hat es geschafft und erringt den heiß ersehnten Meistertitel in der 2. Rollstuhlbasketballbundesliga Nord. Nach 40 spannenden und teilweise nervenaufreibenden Minuten gegen den RSC Osnabrück, der dem ASV zumindest in den ersten 20 Minuten des Spiels nichts … Weiterlesen


65:45-Erfolg

Bonner Lazarett gewinnt gegen ALBA

Der ASV Bonn hat sein Heimspiel in der 2. Bundesliga-Nord gegen ALBA Berlin mit 65:45 (37:23) gewonnen. In den 24 Stunden vor Spielbeginn häuften sich die Hiobsbotschaften beim Vereinsmanagement derart, dass kurzfristig sogar eine Spielabsage diskutiert werden musste. Man entschied … Weiterlesen

ASV bleibt Tabellenführer

Bonner Niederlage nach Verlängerung

Der ASV Bonn hat das Spitzenduell in der 2. Rollstuhlbasketballbundesliga-Nord beim Tabellenzweiten Baskets 96 Rahden nach Verlängerung mit 69:74 verloren. Aufgrund des 7-Punkte-Hinrundenerfolgs bleiben die Bonner dank des gewonnenen direkten Vergleichs jedoch weiter an der Tabellenspitze der 2. Liga Nord. … Weiterlesen


Bonn siegt in Jena

Gelungener Start in die Rückrunde

Der ASV Bonn ist in der 2. Rollstuhlbasketballbundesliga Nord erfolgreich in die Rückrunde gestartet. Am achten Spieltag hielt sich das Team von Jörg Hilger und Thomas Becker bei den Jena Caputs mit 65:54 (32:24) schadlos. Mit sieben einsatzbereiten Spielern waren … Weiterlesen

Rollstuhl-Basketball

Bonner weiter ohne Punktverlust

Der ASV Bonn hat am gestrigen Sonntag den vierten Sieg im vierten Spiel eingefahren. Bei ALBA Berlin setzten sich die Bonner verdient mit 52:41 durch und behaupten damit weiter verlustpunktfrei die Tabellenspitze in der 2. Rollstuhlbasketball Bundesliga Nord. Dabei standen … Weiterlesen


2. Liga Rollstuhl-Basketball

Bonner starten erfolgreich in die Rückrunde

Es war das erwartet enge Spiel gegen ein Team, das im Kampf gegen den drohenden Abstieg jeden Punkt braucht. Der ASV Bonn hat am Samstag in der 2. Rollstuhlbasketball Bundesliga-Nord sein Rückrundendebüt bei den Emsland Rolli Baskets erfolgreich absolviert und … Weiterlesen

71:34-Auswärtssieg in Jena

Kölner holen wichtige Punkte

Mit einem klaren 71:34-Auswärtssieg gegen die Jena Caputs schaffen die Köln 99ers in der Rollstuhl-Basketball-Bundesliga den Sprung auf einen Nicht-Abstiegsplatz und tanken wieder Selbstvertrauen für das nächste wichtige Spiel gegen die Roller Bulls am Nikolaussamstag. Angeführt wurde das Team von Kapitän … Weiterlesen