News

Bielefelderin gilt als Aufsteigerin des Rollstuhl-Tennisjahres 2009

Turniersieg für Sabine Ellerbrock

Mit einem Turniersieg in Paris krönte die Bielefelderin Sabine Ellerbrock ihr erstes Jahr im Rollstuhl-Tennis.

Die für den TC Herford startende Ellerbrock siegte im Finale glatt mit 6:2, 6:1 über die an Position eins gesetzte Französin Christine Schoenn und demonstrierte hierbei einmal mehr ihre Überlegenheit, die sie schon in den Runden zuvor ohne Satzverlust das Finale erreichen ließ. Ganze sechs Spiele gab die deutsche Nummer zwei auf dem Weg ins Endspiel ab. Ohne jeden Zweifel ist Sabine Ellerbrock national wie international die Aufsteigerin des Rollstuhl-Tennisjahres 2009.

Derweil ist kürzlich die Berlinerin Katharina Krüger vom Masters aus Amsterdam zurückgekehrt. Zwar mit vier Niederlagen im Gepäck, aber keinesfalls unglücklich. „Für das Masters kann man sich qualifizieren, wenn man bis zur Deadline Mitte September eines Jahres eine Weltranglistenposition unter den ersten Acht erreicht hat. Das habe ich geschafft und darauf bin ich zunächst einmal sehr stolz“, so Krüger nach Beendigung ihres letzten Masters-Matches.

In Gruppenspielen ging es zunächst in die Duelle Jeder-gegen-Jeden. Krüger fand sich in einer Gruppe mit Florence Gravellier, Aniek Van Koot und Korie Homan wieder. Während die deutsche Nummer eins gegen Homan beim 0:6, 0:6 komplett ohne Chance blieb, konnte sie die beiden anderen Gruppenspiele zumindest jeweils in Durchgang eins ausgeglichen gestalten. Am Ende hieß es 4:6, 0:6 gegen Gravellier und 6:7, 1:6 gegen Van Koot. „Ich hatte in beiden Partien die Chance, den ersten Satz zu holen, das hat leider nicht geklappt. In den zweiten Sätzen wurden meine Gegnerinnen dann mit dem Satzvorsprung im Rücken immer sicherer, machten kaum Fehler.“ Das Platzierungsspiel um Platz sieben verlor Krüger gegen Jiske Griffeoen mit 2:6, 1:6, wobei das Ergebnis den tatsächlichen Spielverlauf nicht wirklich widerspiegelt.

„Diese Woche war sehr interessant, ich habe einiges gelernt und Erfahrungen gesammelt. Garantiert werde ich in den kommenden Wochen einiges an meinem Spiel verändern“, so die Berlinerin nach dem Masters. Anfang des Jahres geht es dann für die 19jährige nach Australien. Agentur Kellermann

Erschbaumer Verlag. Outrun – das Sportmagazin. Alle Rechte vorbehalten/All rights reserved

Das könnte Dich auch interessieren:

148 Athletinnen und Athleten

Deutsche paralympische Mannschaft steht für Spiele in Rio de Janeiro fest

Die Deutsche Paralympische Mannschaft für Rio steht fest: Die Nominierungs- kommission des Nationalen Paralympischen Komitees für Deutschland hat die Namen der 148 Athleten (83 Männer, 65 Frauen) bekannt gegeben, die vom 7. bis 18. September 2016 an den XV. Paralympischen Sommerspielen … Weiterlesen

Katharina Krüger

Duale Karriere mit drei Zielen

Katharina Krüger ist erst 26 Jahre alt. Und trotzdem bereitet sich die Rollstuhltennisspielerin schon auf ihre dritte Teilnahme an den Paralympischen Spielen vor. Die seit ihrer Geburt querschnittgelähmte Berlinerin schafft seit Jahren den Spagat zwischen Leistungssport und Ausbildung. Ihr Ziel … Weiterlesen


26. German Open

Katharina Krüger will ihren Titel verteidigen

Charlotte Famin aus Frankreich gegen Katharina Krüger von den Zehlendorfer Wespen, so könnte auch in diesem Jahr das Finale der 26. German-Open im Rollstuhltennis lauten. Denn sowohl die Vorjahressiegerin Katharina Krüger, als auch Charlotte Famin, die Zweite des Vorjahres, sind … Weiterlesen

25. German Open im Rollstuhltennis

Heimsieg für Katharina Krüger

Spiel – Satz – Sieg: Katharina Krüger von den Zehlendorfer Wespen hat die 25. German Open im Rollstuhltennis in Berlin gewonnen. Mit 6:1, 4:6 und 7:6 im Tiebreak, den sie mit 11:7 gewann, konnte sie den Titel, den sie im … Weiterlesen


25. German Open im Rollstuhltennis

Katharina Krüger will sich Titel zurückholen

Das Meldeergebnis bei den zum dritten Mal in Berlin stattfindenden German Open im Rollstuhltennis kann sich sehen lassen. Von den gemeldeten 55 Aktiven aus 16 Nationen bei Damen, Herren und der Quad-Konkurrenz, gehen 29 Athleten aus den Top 100 der … Weiterlesen

Weiterbildung

Tennis für Alle

Tennis als vielerorts beliebte Sportart verbindet unterschiedliche Altersklassen und Generationen. Die grundlegende Spielidee und das leicht zu modifizierende Regelwerk bieten optimale Möglichkeiten für ein inklusives Sportangebot. TENNIS FÜR ALLE ist ein inklusives Projekt zur Förderung der Teilhabe am Tennissport von … Weiterlesen


148 Athletinnen und Athleten

Deutsche paralympische Mannschaft steht für Spiele in Rio de Janeiro fest

Die Deutsche Paralympische Mannschaft für Rio steht fest: Die Nominierungs- kommission des Nationalen Paralympischen Komitees für Deutschland hat die Namen der 148 Athleten (83 Männer, 65 Frauen) bekannt gegeben, die vom 7. bis 18. September 2016 an den XV. Paralympischen Sommerspielen … Weiterlesen

Katharina Krüger

Duale Karriere mit drei Zielen

Katharina Krüger ist erst 26 Jahre alt. Und trotzdem bereitet sich die Rollstuhltennisspielerin schon auf ihre dritte Teilnahme an den Paralympischen Spielen vor. Die seit ihrer Geburt querschnittgelähmte Berlinerin schafft seit Jahren den Spagat zwischen Leistungssport und Ausbildung. Ihr Ziel … Weiterlesen


26. German Open

Katharina Krüger will ihren Titel verteidigen

Charlotte Famin aus Frankreich gegen Katharina Krüger von den Zehlendorfer Wespen, so könnte auch in diesem Jahr das Finale der 26. German-Open im Rollstuhltennis lauten. Denn sowohl die Vorjahressiegerin Katharina Krüger, als auch Charlotte Famin, die Zweite des Vorjahres, sind … Weiterlesen

25. German Open im Rollstuhltennis

Heimsieg für Katharina Krüger

Spiel – Satz – Sieg: Katharina Krüger von den Zehlendorfer Wespen hat die 25. German Open im Rollstuhltennis in Berlin gewonnen. Mit 6:1, 4:6 und 7:6 im Tiebreak, den sie mit 11:7 gewann, konnte sie den Titel, den sie im … Weiterlesen